Knie stoppt Reichelt: Muss ÖSV-Star Karriere beenden?

Hannes Reichelt
Hannes ReicheltGepa
Die Saison von Hannes Reichelt ist beendet. Der 40-Jährige kann bei den Weltcuprennen in Saalbach nicht an den Start gehen.  

Wie Reichelt am Samstag in sozialen Netzwerken mitteilte, lässt sein angeschlagenes linkes Knie keine Weltcuprennen zu. Damit ist die Saison für den ÖSV-Routinier gelaufen. Reichelt ist nicht für das Weltcupfinale in der Lenzerheide qualifiziert. 

Die Verletzung hatte sich der 40-Jährige im ersten Abfahrtstraining am Mittwoch zugezogen. Nach einem Sprung konnte Reichelt einen Sturz vermeiden, beleidigte sich dabei allerdings das Knie. 

"Leider keine Heimrennen für mich und auch ein vorzeitiges Aus der Saison. Mein verletztes Knie zwingt mich leider, den Start heute und morgen abzusagen. Es ist wirklich schade, weil ich mich die letzten Tage wieder sehr gut gefühlt habe, aber so ist´s nunmal", teilte Reichelt seinen Fans mit. 

Zuletzt hatte der Weltmeister von 2015 nach mäßigen Saisonergebnissen die Qualifikation für die WM in Cortina verpasst. Damals ließ Reichelt in einem emotionalen Interview seine Zukunft offen. Erst nach dem Ende der Saison wollte der 40-Jährige eine Entscheidung über ein Karriereende treffen. Nun erfolgt am Montag eine genaue Untersuchung, die Klarheit bringen könnte. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Ski AlpinÖSVHannes Reichelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen