Koalitionsverhandler zeigen ihre Fortschritte

ÖVP-Chef Sebastian Kurz und Bundessprecher der Grünen Werner Kogler verhandeln diese Woche weiter.
ÖVP-Chef Sebastian Kurz und Bundessprecher der Grünen Werner Kogler verhandeln diese Woche weiter.Bild: picturedesk.com
Die türkis-grünen Koalitionsverhandlungen gehen weiter – diese Woche sollen mögliche Konfliktpunkte aus dem Weg geräumt werden.
Am Wochenende haben die Parteichefs Kurz und Kogler die bisherigen türkis-grünen Verhandlungen parteiintern evaluiert. Am Montag um 13 Uhr gehen die Gespräche dann im Winterpalais in der Wiener City weiter. Geplant ist ein rund dreistündiges Treffen der "Steuerungsgrupppe", bei dem die Fortschritte der 33 Fachgruppen besprochen werden sollen. Danach wird es eine öffentliche Stellungnahme mit dem Status der Verhandlungen geben.

Auch diese Woche soll intensiv weiterverhandelt werden. Sowohl Kurz als auch Kogler haben die Woche ganz dafür reserviert, um mögliche Konfliktpunkte aus dem Weg zu räumen. Von denen soll es in mehreren Verhandlungskapiteln noch welche geben. Nächstes Wochenende sollte feststehen, ob's mit der türkis-grünen Polit-Ehe tatsächlich klappt und, wenn ja, wie lange die beiden noch bis zum Traualtar brauchen werden. Ein Abschluss vor Weihnachten ist dann nicht ausgeschlossen.

Die Bilder des Tages



CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikParteienÖVPSebastian Kurz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren