Wetter-Wechsel

Kräftige Regen-Walze trifft Österreich mit voller Wucht

Eine Regen-Walze rollt am Donnerstag über weite Teile Österreichs – für mehrere Bundesländer wurde bereits die erhöhte Warnstufe ausgegeben.

Andre Wilding
Kräftige Regen-Walze trifft Österreich mit voller Wucht
Der Regen breitet sich im Laufe des Donnerstags weiter aus.
ALEX HALADA / picturedesk.com (Symbolbild)

Der verwellende Ausläufer des Tief "Juli" überquert im Laufe des Donnerstags den Alpenraum. Die Schauer- und Gewitteraktivität nimmt dabei noch zu und aufgrund der nur geringen Verlagerungsgeschwindigkeit sind im Zusammenhang mit Gewittern auch größere Niederschlagsmengen möglich. Auch am Freitag liegt Österreich noch unter Tiefdruckeinfluss. Am Samstag setzt sich zunehmend Zwischenhochdruckeinfluss durch.

Heftige Regenschauer

Am Donnerstag geht es verbreitet trüb und im Süden schon nass in den Tag. Am Vormittags scheint an der Alpennordseite noch zeitweise die Sonne, am Nachmittag ziehen dann landesweit Schauer durch. Im Westen sind lokal auch Gewitter mit dabei. Besonders von Osttirol bis nach Oberkärnten regnet es kräftig. Der Wind weht vor allem im Nordosten lebhaft bis kräftig aus Südost, in den Nordalpen ist es weiterhin föhnig. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 24 Grad.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
uwz.at

Der Freitag beginnt verbreitet trüb und nass. Auch im weiteren Verlauf bleibt es generell unbeständig, mit vereinzelten Gewittern. Besonders in Vorarlberg und Niederösterreich muss zeitweise mit ergiebigem Regen gerechnet werden. Nur im Südosten bleibt es am ehesten trocken mit sonnigen Auflockerungen. Im Donauraum und im Osten weht lebhafter Wind aus Ost bis Südost. Dabei kühlt es deutlich ab. Die Höchstwerte liegen zwischen 11 und 22 Grad.

Gewitter am Wochenende

Am Samstag geht es landesweit trocken und oft sonnig in den Tag. Im Tagesverlauf bilden sich über den Bergen ein paar Quellwolken und am Nachmittag steigt von Vorarlberg bis zur Rax die Schauer- und Gewitterneigung an, meist geht der Tag aber trocken zu Ende. Der Wind spielt keine Rolle und weht nur schwach bis mäßig aus südwestlichen Richtungen. Mit den Temperaturen geht es wieder aufwärts. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 25 Grad.

Auch der Sonntag startet noch trocken bei einem Mix aus Sonne und Wolken. Im weiteren Tagesverlauf bilden sich viele Quellwolken und ab dem späten Vormittag muss entlang des Alpenhauptlamms mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Trocken bleibt es nur in einem Bogen um die Alpen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Die Temperaturen halten sich mit Höchstwerten zwischen 17 und 25 Grad auf einem frühsommerlichen Niveau.

1/81
Gehe zur Galerie
    <strong>19.06.2024: Vignette abgelaufen! 360 Euro Strafe in nur zehn Tagen.</strong> "Kilometerfresser" Hannes N. ärgert sich über gleich drei Asfinag-Pönalen wegen einer abgelaufenen Vignette – <a data-li-document-ref="120042795" href="https://www.heute.at/s/vignette-abgelaufen-360-euro-strafe-in-nur-zehn-tagen-120042795">innerhalb kürzester Zeit &gt;&gt;&gt;</a>
    19.06.2024: Vignette abgelaufen! 360 Euro Strafe in nur zehn Tagen. "Kilometerfresser" Hannes N. ärgert sich über gleich drei Asfinag-Pönalen wegen einer abgelaufenen Vignette – innerhalb kürzester Zeit >>>
    Getty Images / ASFINAG ("Heute"-Collage)

    Auf den Punkt gebracht

    • Eine kräftige Regenwalze trifft Österreich am Donnerstag und Freitag, mit Gewittern und starken Niederschlägen
    • Am Wochenende wird es trockener, mit Sonnenschein und steigenden Temperaturen
    wil
    Akt.