People

Kratky überrascht mit Ansage: "Ich verabschiede mich"

In den nächsten Tagen wird es ruhig um Austro-Moderator Robert Kratky. Das gab er auf Instagram bekannt. 

Heute Redaktion
Robert Kratky ist die prominenteste Ö3-Wecker-Stimme.
Robert Kratky ist die prominenteste Ö3-Wecker-Stimme.
Starpix / picturedesk.com

Es vergeht kaum ein Tag, an dem Robert Kratky seine Follower nicht an seinem Arbeits- und Privatleben teilnehmen lässt. Doch jetzt hat er offenbar genug von der sozialen Plattform. 

"Bald wieder da"

In seiner Story schreibt der Ö3-Radiomoderator nämlich: "Ich verabschiede mich an dieser Stelle für ein paar Tage von Instagram." Seine Fans lässt er noch wissen: "Bald wieder da. Wahrscheinlich." Den Grund verrät er nicht. 

    Robert Kratky ist seit 1991 für Ö3 tätig. Hier auf einem Foto vom Amadeus Award 2005.
    Robert Kratky ist seit 1991 für Ö3 tätig. Hier auf einem Foto vom Amadeus Award 2005.
    Andreas Tischler

    "Bist du krank?"

    Es ist nicht das erste Mal, dass sich Kratky eine Auszeit von den sozialen Netzwerken nimmt. Der Ö3-Moderator gönnt sich immer wieder eine Pause, zuletzt im August. Seine Fans reagieren jedes Mal überrascht. Oft bekommt er dann Nachrichten zugeschickt wie: "Bist du krank? Brauchst du was?" oder oder "He, wasn los. Alles ok?", "Heute" berichtete.

    VIP-Bild des Tages

      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Instagram
      Mehr zum Thema