Wegen Pensionierung

"Kunden sehr traurig" – Wiener Geschäftslokal schließt

Schweren Herzens muss eine Wienerin ihr Geschäftslokal nach neun Jahren schließen. Ihre Stammkunden wünschen sich einen Nachfolger.

Community Heute
"Kunden sehr traurig" – Wiener Geschäftslokal schließt
Die Ladeninhaberin von "Sonja's Strickatelier" verabschiedet sich in die Pensionierung. Leider hat sie keinen Nachfolger gefunden.
Privat

Auf Sonja W. kommt eine aufregende Zeit zu. Die Wienerin tritt in wenigen Tagen ihre Pension an. Ganz ohne Wehmut schafft sie den großen Schritt allerdings nicht. Aufgrund der Pensionierung muss sie nämlich ihren geliebten Laden, den sie bereits seit neun Jahren in Währing führt, schließen. Einen Nachfolger hat sie leider nicht gefunden.

Entscheidung steht fest – Kunden traurig

"Sonja's Strickatelier" am Türkenschanzplatz zählt zu einem beliebten Hotspot für viele Bastel-Fans aus Wien. Die Ladenbesitzerin kümmerte sich in den letzten Jahren hingebungsvoll um die Wünsche ihrer Kunden, stockte ihr Sortiment dementsprechend auf. "Es war wirklich eine tolle Zeit! Mittlerweile habe ich so viele Stammkunden. Dafür bin ich wirklich dankbar. Die sind auch alle sehr traurig, dass der Laden bald schließt, mich eingeschlossen!", erzählt sie.

Nichtsdestotrotz steht Sonjas Entscheidung fest. Bereits am Freitag, dem 12. April, findet der große Kehraus in ihrem Laden statt. Sie blickt dem Tag mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge entgegen.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Große Abschiedsfeier am Freitag

Obwohl die Schließung immer näher rückt, hat Sonja die Hoffnung noch nicht aufgegeben, einen Nachfolger zu finden. Das würde nicht nur die Wienerin selbst, sondern auch ihre Kunden freuen: "Sie würden nur ungern auf den Laden verzichten und das verstehe ich auch! Falls sich wirklich noch jemand finden lässt, der den Laden übernimmt, wäre das einfach großartig", so die Wienerin.

Nichtsdestotrotz konzentriert sich Sonja jetzt auf ihre letzten Tage im Strickatelier. Zeitgleich wird der Freitag dafür genutzt, sich mit Speis und Trank vom erfüllten Lebenstraum in die verdiente Pension zu verabschieden. "Schön war es - ganz nach dem Motto: Brüderlein fein, Brüderlein fein, zärtlich muss geschieden sein. Denk’ manchmal an mich zurück, schimpfe nicht auf der Jugend Glück, Brüderlein fein, schlag zum Abschied ein", so die Wienerin abschließend.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/291
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Sonja W., die Besitzerin von "Sonja's Strickatelier" in Wien, schließt schweren Herzens ihr Ladenlokal nach neun Jahren, da sie in den Ruhestand tritt
    • Die Stammkunden sind traurig über die Schließung und hoffen auf einen Nachfolger, während Sonja noch hofft, jemanden zu finden, der den Laden weiterführt
    • Trotz der Trauer organisiert sie eine Abschiedsfeier und hofft, dass sich ein Nachmieter findet, um den Laden zu erhalten
    red
    Akt.