Kundin verärgert: "Bekam Fast-Food-Wrap ohne Inhalt"

Der Inhalt befand sich in dem Karton.
Der Inhalt befand sich in dem Karton.Leserreporter
Wegen des Coronavirus sind Restaurantbesuche nur noch in Form von Abholungen möglich. Dabei wartete auf eine Leserin aber eine böse Überraschung.

Die Ausgangssperre und neuen Corona-Regelungen stellen die Österreicher wieder vor eine ungewohnte Herausforderung. So ist es momentan verboten, in Restaurants zu gehen, außer man möchte eine Bestellung abholen. Für "Heute"-Leserreporterin Jessica musste in einer Fast-Food-Kette in Wien-Favoriten nun aber eine sehr ärgerliche Erfahrung machen.

"Meine heutige Überraschung", ärgert sich die Leserin im Gespräch mit "Heute". Anstatt die Zutaten in meinem Bacon Wrap Honey Mustard hineinzugeben, habe ich die Füllung verstreut im Verpackungskarton gefunden. Das war eine Freude."

Zeit für eine Reklamierung hatte Leserin Jessica leider keine. "Mir ist die Überraschung erst zu Hause aufgefallen. Leider war es da für mich nicht mehr möglich, den Wrap zurückzugeben." Das Essen wollte sie sich aber trotzdem nicht verderben lassen. "Ich hab mir meinen Wrap dann einfach selbst zusammengebastelt", meint sie mit einem grinsenden Smiley.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienMcDonald's

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen