Kurios: MotoGP-Qualifying in der Wüste fällt ins Was...

Bild: Kein Anbieter

Wetterkapriolen stoppen die MotoGP-Bikes beim Saisonauftakt in Katar. Das Qualifying fiel strömendem Regen zum Opfer. Blitz und Donner machten das Zeittraining undenkbar.

We've brought in the Qatari national curling team to help out...

— MotoGP™ (@MotoGP)

Wetterkapriolen stoppen die -Bikes beim Saisonauftakt in Katar. Das Qualifying fiel strömendem Regen zum Opfer. Blitz und Donner machten das Zeittraining undenkbar. 

Statistisch gesehen gibt es im Wüstenstaat Doha 21 Regentage im Jahr. Einer davon machte das erste Qualifying der neuen MotoGP-Saison undenkbar. "Wir haben Katars Curling-Team geholt, um zu helfen", nahm es die Motorrad-Königsklasse mit Humor. 

Auf dem Kurs in Losail sind Regenfälle allerdings nichts Neues. Bereits vor zwei Jahren konnte das Qualifying nicht ausgetragen werden. 

Nun greift eine Sonderregel der MotoGP. Die Startaufstellung ergibt sich aus den kombinierten Trainingsleistungen. Maverick Vinales steht auf der Pole Position. 



So here are the first 3 rows of tomorrow's grid!

POLE for

— MotoGP™ (@MotoGP)

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen