"Zu streng"

Kurz vor der Geburt: Luca Hänni bekommt Kuss-Verbot

Im Interview mit "20 Minuten" erzählt Luca Hänni, ob sein Kind eine Karriere auf der Bühne anstreben muss und wie es mit der Namenssuche vorangeht.

Kurz vor der Geburt: Luca Hänni bekommt Kuss-Verbot
Christina Hänni verhängt striktes Kussverbot kurz vor der Geburt.
IMAGO/Eventflash

Luca Hänni (29) beweist bei "Das Zelt" gerade sein Können als Moderator. Er führt durch die Show "Young Artists". Diese widmet sich den größten Nachwuchstalenten der Schweiz. Auf der Bühne stehen unter anderem die Sängerin Chiara Castelli, Komiker Cenk Korkmaz und Artist Mario Espanol.

Bald muss der Musiker aber ganz andere Qualitäten zeigen: Er wird Papa.
Im Interview mit "20 Minuten" spricht Luca darüber, wie er diese Rolle einnehmen wird. "Im besten Fall werde ich weder zu streng noch zu locker sein. Am wichtigsten ist mir, dass ich meinem Kind Freundlichkeit beibringen kann."

Wird Luca Hännis Kind auf der Bühne stehen?

In der Show von "Das Zelt" stehen junge Künstler im Fokus. Lucas Tipp an alle aufstrebenden Stars sei, möglichst verschiedene Formate auszuprobieren. Er selbst schaffte es dank der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" hoch hinaus.

Wie würde er aber reagieren, wenn sein eigenes Kind in ein solches Format möchte? "Es darf natürlich selbst entscheiden, was es machen will. Die Bühne kann ich ihm nur empfehlen. Es ist aber auch okay, wenn mein Kind einmal bei einer Versicherung arbeiten will", so der Schweizer pragmatisch.

Christina Hänni erteilt Kuss-Verbot

Wie Luca am Event und kürzlich im Podcast "Don't Worry Be Hänni" berichtete, macht ihm seine Gesundheit zu schaffen. "Ich war den ganzen Winter über immer wieder krank. Jetzt gerade war ich an einem Kindergeburtstag und habe mir dort wohl ein Virus aufgelesen", so der Sänger. Seit eineinhalb Wochen gibt es deshalb im Hause Hänni Kussverbot: "Weil ich mich nicht anstecken möchte und auch wegen des Babys nicht anstecken sollte", erklärt seine Frau Christina Hänni (34) im Podcast. Den Sänger scheint die kussfreie Zeit deutlich mehr zu stören. "Allgemein Zärtlichkeiten sind gerade ein bisschen runtergeschraubt", beschwert sich der 29-Jährige mit einem Augenzwinkern.

Luca verwöhnt Christina in der Küche

Ihm sei bewusst, dass das wohl nicht besser werde, sobald er selbst ein Baby zu Hause habe. "Wenn es noch daheim und nicht in der Kita ist, bleibt es aber hoffentlich gesund", so Luca zuversichtlich. Trotz gesundheitlichen Problemen sorge er sich um Christina so gut es gehe. "Ich koche jetzt noch mehr als vorher. Am Morgen braucht sie immer ihr Frühstück, sonst geht es ihr nicht gut. Ich massiere ihr auch ab und zu den Rücken", gibt er preis.

Ich spreche das Baby mit verschiedenen Namen an und schaue, wie es reagiert.
Luca Hänni
gegenüber "20 Minuten"

Auch das Geschlecht ist geheim. Luca bestätigt aber, dass er und Christina wissen, ob sie ein Mädchen oder einen Jungen bekommen. "Wir geben es wahrscheinlich im Podcast bekannt", meint er. Bei der Namensgebung hapert es noch ein wenig. "Wir haben ein paar zur Auswahl und ich teste sie mit Christinas Bauch. Ich spreche das Baby mit den verschiedenen Namen an und schaue, wie es reagiert." Noch sei aber kein Name hängen geblieben.

VIP-Bild des Tages

1/203
Gehe zur Galerie
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Instagram

    Auf den Punkt gebracht

    • Luca Hänni erzählt "20 Minuten", ob er eher ein strenger oder lockerer Papi sein wird
    • Der 29-Jährige verrät zudem, wie er es fände, wenn sein Kind einmal im Rampenlicht stehen will
    • Er und seine Gattin suchen nach wie vor den Namen des Babys, testen aber eine Auswahl mit dem Kind im Bauch
    red, 20 Minuten
    Akt.