Vom Gesetz getrenntes Ehepaar ist bald vereint

Vorerst gibt es ein Happy-End. Karoline Winter (88) folgt ab 1. September ihrem Gatten Felix (90) ins Heim nach.
Vorerst gibt es ein Happy-End. Karoline Winter (88) folgt ab 1. September ihrem Gatten Felix (90) ins Heim nach.Bild: Kein Anbieter/privat
Die Winters aus Lenzing wurden nach 65 Ehe-Jahren getrennt. Felix (90) musste ins Heim, seine Frau (88) erhielt dort keinen Platz. Jetzt gibt es erstmals eine Lösung für das Paar.
Ihr Fall sorgte für Unverständnis und viel Kritik am Pflege-System. Als einfach nur "unmenschlich" empfanden viele im Netz die Situation, vor die das betagte Pensionisten-Paar durch das Pflegegesetz gestellt wurde.

Felix Winter (90) aus Lenzing (Bez. Vöcklabruck) musste Anfang Juli mit Pflegestufe fünf ins Pflegeheim nach Timelkam. Seine Frau, Karoline Winter (88), blieb nach 65 Ehe-Jahren im gemeinsamen Haus zurück. Einen Platz im Heim gab es für sie nicht, ihre Pflegestufe (zwei) war zu niedrig. Um im Pflegeheim ihres Mannes ein Zimmer zu bekommen, hätte sie Pflegestufe vier benötigt. Wir berichteten.

Das Paar litt sehr unter der Trennung. Damit sich die beiden zumindest ein paar Stunden sehen konnten, wurde Karoline Winter täglich von ihren Töchtern zum Pflegeheim ihres Mannes gefahren – keine Dauerlösung für alle Beteiligten.

CommentCreated with Sketch.9 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Eine vorübergehende Lösung

Wenige Tage nach Bekanntwerden des Falls, schien sich erstmals etwas in der Sache zu bewegen. Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) schaltete sich ein, appellierte an den zuständigen Bezirkshauptmann den Fall neu zu prüfen. "Zumal das Pflegefondsgesetz eine Einbeziehung der sozialen Faktoren vorsieht", wie sie auch auf ihrer Facebook-Seite schrieb.

Und nun folgt eine sehr österreichische Lösung – ein Provisorium. Jetzt ist klar, Karoline Winter wird mit 1. September ihrem Gatten ins Heim nachfolgen. Sie zieht in Timelkam in das derzeit freistehende Kurzzeitpflege-Zimmer. Diese Möglichkeit, zumindest ein paar Monate dort einzuziehen, bestätigte auch die Tochter der beiden schon im damaligen "Heute"-Gespräch.

Ob Karoline Winter dauerhaft bei ihrem Mann im Pflegeheim sein darf, steht allerdings noch immer in den Sternen.





(cru)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
VöcklabruckNewsOberösterreichPflege

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren