Langes Wochenende steht bevor – wo Staus drohen

Viel Reiseverkehr wird für das kommende Wochenende erwartet. (Symbolfoto)
Viel Reiseverkehr wird für das kommende Wochenende erwartet. (Symbolfoto)PIXSELL / EXPA / picturedesk.com
Viel Reiseverkehr wird für das durch den Fronleichnams-Feiertag für viele verlängerte Wochenende erwartet. Wo und wann du mehr Zeit einplanen musst.

An dem kommenden, für viele durch den Fronleichnams-Feiertag am Donnerstag verlängerten Wochenende, erwartet der Autofahrer-Klub ÖAMTC wieder lebhaften Ausflugs- und Reiseverkehr und abschnittsweise Staus. "Heute" weiß, wo und wann du mehr Zeit einplanen musst.

Schon am Mittwoch werden am Nachmittag und Abend viele zu einem Kurzurlaub aufbrechen. Vor allem auf den Ausfallsstraßen aus den Städten muss daher mit sehr starkem Verkehr und Staus gerechnet werden. Auch am Feiertag werden speziell in den Vormittagsstunden noch etliche Richtung Naherholungsgebiete und Kurzurlaub fahren.

Spanische Hitzewelle und Hirscher-Comeback

Die spanische Hitzewalze wird auch hierzulande in den nächsten Tagen für Temperaturen um die 35 Grad sorgen – mehr dazu hier. Es ist daher zu erwarten, dass es auch rund um die Kärntner Seen, im Salzkammergut und in der Wachau zeitweise nur langsam vorwärts gehen wird.

Marcel Hirscher feiert am Wochenende sein Renn-Comeback am Erzberg.
Marcel Hirscher feiert am Wochenende sein Renn-Comeback am Erzberg.Red Bull Content Pool

Auch auf der Anreise zum Erzbergrodeo ist mit Verzögerungen zu rechnen. Von Donnerstag bis Sonntag findet im steirischen Eisenerz das berüchtigte Motorradrennen statt. Höhepunkt in diesem Jahr: Das Renn-Comeback von Marcel Hirscher!

Mehr dazu >> Hirscher gibt zu: "Eine unmögliche Herausforderung"

Bei der Zufahrt von der Eisen Straße (B115) beim Schaubergwerk ist nach Angaben des ÖAMTC mit Staus zu rechnen. Nach Lösen des Parktickets werden Besucher zu den Stellflächen geführt, wo Shuttle-Busse bereit stehen. Für die Anreise sollte in jedem Fall ein ausreichend großer Zeitpolster eingeplant werden.

Richtung Deutschland wird es turbulent

Am Wochenende selbst wird sich laut ÖAMTC neben der Rückfahrt der Kurzurlauber vor allem der Reiseverkehr auf den Transitrouten von der Adria kommend über Österreich Richtung Deutschland bemerkbar machen. In Bayern und Baden-Württemberg enden ja die zweiwöchigen Pfingstferien.  

Auf folgenden Strecken Richtung Norden ist zeit- und abschnittsweise mit Staus zur rechnen:

Pyhrn Autobahn (A9) in der Obersteiermark
Tauern Autobahn (A10) speziell im Raum Salzburg
West Autobahn (A1) vor dem Walserberg
Inntal Autobahn (A12) Großraum Innsbruck und vor der Grenze Kufstein
Brenner Autobahn (A13 bzw. A22) in Süd- und Nordtirol
Fernpass-Strecke B179 zwischen dem Inntal und Füssen

An den Grenzen kann es vor dem Karawankentunnel (A11), Spielfeld (A9) und Nickelsdorf (A4) bei der Einreise sowie am Walserberg (A1) und bei Kufstein/Kiefersfelden (A12) bei der Ausreise immer wieder zu Wartezeiten kommen.

Zudem werden an den Grenzen zu Deutschland aufgrund des bevorstehenden G7-Gipfels auf Schloss Elmau bereits zeitlich und örtlich flexibel Grenzkontrollen durchgeführt. Der ÖAMTC erinnert, dass bei einem Grenzübertritt stets ein gültiges Reisedokument mitzuführen ist.

Fahrverbote und Großbaustellen

Für die Bezirke Innsbruck Land, Kufstein und Reutte werden auf mehreren Landesstraßen Fahrverbote für Durchreisende von Mittwoch, 15. Juni, 8 Uhr bis Donnerstag, 16. Juni, 19 Uhr sowie von Samstag, 18. Juni, 7 Uhr, bis Sonntag, 19. Juni, 19 Uhr verhängt. Damit soll verhindert werden, dass Ortsdurchfahrten im Falle von langen Staus auf den Autobahnen wegen Ausweichverkehrs blockiert werden. Die Maßnahmen gelten auch für Motorräder, informiert der ÖAMTC.

Zusätzlich zum Reiseverkehr beeinträchtigen einige Großbaustellen den Verkehrsfluss
Zusätzlich zum Reiseverkehr beeinträchtigen einige Großbaustellen den VerkehrsflussiStock

Zusätzlich zum Reiseverkehr beeinträchtigen einige Großbaustellen den Verkehrsfluss. Besonders stauträchtig sind etwa die Baustellenbereiche auf der Pyhrn Autobahn (A9) zwischen St. Pankraz und Windischgarsten in Oberösterreich, sowie zwischen dem Knoten Peggau-Deutschfeistritz und Übelbach in der Steiermark. Auch rund um den Knoten St. Michael ist mit Verzögerungen zu rechnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
VerkehrStauÖAMTCReisenReiseMarcel HirscherSteiermarkBayernSalzburgTirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen