LASK besiegt Admira, Sturm verpasst 1:1 in Unterzahl

Der LASK siegte bei der Admira
Der LASK siegte bei der Admiragepa
Der LASK bleibt mit einem Sieg gegen die Admira an der Tabellenspitze dran. Sturm verlor in Unterzahl knapp gegen den WAC.

Die "Blackies" mussten im Heimspiel gegen Wolfsberg ab der 35. Minute auf Siebenhandl verzichten. Der Goalie war bei einem Angriff von Joveljic aus dem Tor geeilt und hatte den WAC-Spieler am Knie getroffen. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 1:0 für die Gäste. Baumgartner verwertete eine Flanke aus dem Halbfeld in der 28. Minute zum 1:0 für die Kärntner.

Doch Sturm ließ sich nicht entmutigen, kam noch vor der Pause zum Ausgleich. Ljubic stand bei einem Eckball völlig frei im WAC-Strafraum, erzielte aus kurzer Distanz das 1:1. Doch in der Schlussphase sicherten sich die Wolfsberger doch noch den Sieg, Vizinger sorgte in der 90. Minute für den 2:1-Endstand.

Der LASK nimmt vom Gastspiel in der Südstadt drei Punkte mit nach Hause, kam allerdings gegen die Admira nur zu einem glanzlosen 2:0. Bereits in der 9. Minute erzielte Gruber das Goldtor für die Linzer. Doch der Torschütze konnte sich nicht lange über seinen Treffer freuen. In der 11. Minute überstreckte er nach einem Kopfball sein Knie, musste mit dem Verdacht auf eine schwere Verletzung vom Platz.

Erst kurz vor Schluss gelang dem LASK das zweite Tor, genauer gesagt war es Goiginger, der in der 86. Minute den Sieg fixierte. Das Ehrentor für die Admira durch Kronberger in der 90. Minute änderte nichts mehr am Sieg der Gäste. Der LASK verkürzt den Rückstand auf Rapid vorübergehend auf einen Punkt. Dahinter liegt Sturm auf Platz vier, den Steirern fehlen fünf Punkte auf die Linzer. Der nächste Gegner für den LASK ist am Samstag zu Hause Hartberg, Sturm empfängt am Sonntag Salzburg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportBundesligaLASK LinzSK Sturm GrazFC Admira Wacker MödlingWolfsberger AC

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen