Lego-Fans bauen online den "Corona-Koller" ab

Der Coronavirus sorgt bei vielen Menschen für viel Freizeit. Aber wie kann man die Zeit sinnvoll nutzen? Mit dem Bauen von Lego!

Wer wegen des Coronavirus von Langeweile gequält zu Hause hockt und auf der Suche nach einem neuen Hobby ist, sollte einmal einen Blick auf Youtube werfen. Dort streamen jeden Abend bis zu 30 Youtuber live und bauen Lego-Sets zusammen.

Lego bauen fürs Glücklichsein

Die beiden deutschen Lego-Freaks Henry Krasemann und Michael Friedrichs sind die Initiatoren von "Building Bricks for Happiness". Ziel der Aktion ist es, in diesen außergewöhnlichen Zeiten mit bunten Spielzeug-Bausteinen gute Laune in der Bevölkerung zu verbreiten. Die Youtuber bauen in ihren Videos miteinander um die Wette und vermitteln Einsteigern, was die Faszination an den kleinen Steinen ausmacht.

Bis zu 2.000 Menschen pro Video haben bisher zugeschaut, wenn Friedrichs, der mit "Promobricks" das nach eigenen Angaben größte unabhängige Nachrichtenportal zum Thema Lego im deutschsprachigen Raum betreibt, und seine Freunde aus einigen kleinen Plastiksteinen komplexe Modelle geworden sind. Bis Ostern wolle man auf wechselnden Kanälen für Ablenkung und Spaß in Zeiten der Corona-Krise sorgen.

Lego-Fans kommen übrigens schon bald in den Genuss, ein interaktives Spiel mit einem Lego-SuperMario zu spielen. Die erste Produktlinie soll noch 2020 erscheinen. Weitere Details bekommt ihr hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsChina Life InsuranceFreizeitSpielzeugLegoCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen