Lenker (50) tankt voll, Auto geht in Flammen auf

Der BMW brannte aus, auch die Feuerwehr konnte den Wagen nicht mehr retten.
Der BMW brannte aus, auch die Feuerwehr konnte den Wagen nicht mehr retten.mediendenk.de
Spektakulärer Feuerwehreinsatz: Kurz nachdem ein Tank-Tourist aus Bayern in Österreich vollgetankt hatte, ging sein BMW in Flammen auf.

Die schwarze Rauchsäule war von weitem zu sehen. Im bayerischen Passau, kurz hinter der Grenze zu Oberösterreich, stand ein BMW in Flammen. Der Lenker hatte zuvor in Österreich vollgetankt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Tankstelle in Achleiten (Bez. Schärding) wird von den Passauern gerne zum Volltanken angefahren, weil hier der Sprit rund zehn Cent billiger ist als in der Dreiflüssestadt. Ein 50-jähriger Lenker war am Wochenende deshalb mit seinem BMW über die Grenze gefahren.

Am Weg heim dann das Feuer-Drama: "Plötzlich hat es geraucht", so der 50-jährige Fahrer gegenüber dem Online-Medium mediendenk.de. Er hielt sofort an, brachte sich mit seinem Sohn in Sicherheit.

Der BMW der 3er-Reihe, Baujahr 2006, war aber nicht mehr zu retten. Er ging in Flammen auf. Was die Ursache dafür war, ist noch unklar, wird jetzt untersucht.

Die beiden Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Nav-Account ab Time| Akt:
FeuerFeuerwehreinsatzBrandSchärdingOberösterreichAuto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen