Große Panik

"Leute ließen alles liegen" – Schuss in Millennium City

Am Sonntag machte sich in der Millennium City große Panik breit. Nach einer Schussabgabe stürmten die Besucher ohne ihr Hab und Gut aus dem Gebäude.

Stefan Pscheider
"Leute ließen alles liegen" – Schuss in Millennium City
Am Sonntagabend stürmten Besucher der Millennium City aus dem Gebäude. Leute vor Ort sprechen von einer "Schießerei".
Leserreporter

Beunruhigende Szenen in Wien-Brigittenau! Am Sonntagabend sollen laut Augenzeugen mehrere Schüsse in der Millennium City gefallen gefallen sein. Unzählige Besucher stürmten kurz vor 18:00 Uhr aus dem Einkaufszentrum, welches sich in der Nähe der U-Bahn Station Handelskai befindet. Kurz darauf sperrten Beamte den Bereich der Shopping-Mall.

"Heute"-Infos zufolge dürfte es wenige Minuten vor dem Ereignis zu einer Rauferei bei der U-Bahn Station gekommen sein. Ein Beteiligter zückte ein Messer. Wenige Minuten später verlagerte sich die Auseinandersetzung ein paar Meter weiter vor das Einkaufszentrum. Kurz darauf eskalierte die Situation. Unbeteiligte Personen gerieten in Panik und rannten aus dem Gebäude.

"Alle stürmten schreiend aus dem Food Court"

Laut einem "Heute"-Leser sollen Besucher vor Ort eine Person mit Waffe gesehen haben. "Alle stürmten auf einmal schreiend und panikartig aus dem Food Court. Die Menschen, die hier gemütlich dinierten, ließen ihr Essen auf den Tischen sowie all ihre Sachen wie Kinderwägen, Taschen und Jacken liegen und flüchteten nach draußen oder auf die Toiletten", erzählte der Augenzeuge.

Bilder zeigen das Chaos in der Millennium City

    Große Panik in der Millennium City – Besucher stürmen aus dem Gebäude.
    Große Panik in der Millennium City – Besucher stürmen aus dem Gebäude.
    Leserreporter

    Material der Überwachungskameras an die Polizei übergeben

    Laut Stefan Ratzenberger, Sprecher der Millennium City, habe man den Vorfall von Sonntagabend bereits gut überstanden. In der Millennium City herrsche mittlerweile wieder Normalzustand. Von der gestrigen Unruhe sei nichts mehr zu spüren.

    "Klar war das kein angenehmer Vorfall. Die Besucher vor Ort haben den Schuss gehört und infolgedessen nicht gewusst, dass es sich nur um eine Schreckschusspistole handelt. Dass man da panisch reagiert ist verständlich. Nichtsdestotrotz ist heute (Montagmorgen) kein Kunde ausgeblieben. Die Leute fühlen sich trotzdem noch sicher. Auch unseren Mitarbeitern geht es gut", so Ratzenberger

    Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

    Dies sei laut Pressesprecher der Millennium City vor allem der Polizei geschuldet, die unverzüglich vor Ort war: "Bei uns wird zum Glück alles videoüberwacht. Wir haben auch das gesamte Material bereits den Beamten übergeben. Es kam zum Glück niemand zu Schaden." "Heute"-Informationen zufolge soll es fünf Verletzte geben. Die polizeilichen Ermittlungen laufen derzeit.

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

      sps
      Akt.