Liebes-Schlösser auf Pariser Brücke abmontiert

Für Tausende Pärchen aus aller Welt gehörte ein Besuch der Pont des Art und das damit verbundene Anbringen eines Schlosses als Symbol für die ewige Liebe zu einem Paris-Trip unbedingt dazu. Doch die mit unzähligen Schlössern behangenen Brückengeländer wurden von der Stadtverwaltung nun entsorgt.

Für Tausende Pärchen aus aller Welt gehörte ein Besuch der Pont des Arts und das damit verbundene Anbringen eines Schlosses als Symbol für die ewige Liebe zu einem Paris-Trip unbedingt dazu. Doch die mit unzähligen Schlössern behangenen Brückengeländer wurden von der Stadtverwaltung nun entsorgt.

Die im 19. Jahrhundert errichtete Brücke, die zwischen dem Louvre und der Kathedrale Notre Dame liegt, wurde zum Schrein für verliebte Reisende. Tausende haben in den vergangenen Jahrzehnten ihrer Liebe mit einem Schloss symbolischen Ausdruck verliehen. Und genau das wird nun zum Problem.

Schlösser können Unfälle verursachen

"Die Schlösser zerstören die Ästhetik der Brücke, sie sind schlecht für die Struktur und können Unfälle verursachen", rechtfertigt der Pariser Vizebürgermeister Bruno Julliard den Schritt. Vor kurzem hatte ein Teil des Geländers unter dem Gewicht der Schlösser nachgegeben und war zusammengebrochen.

Die Teile, an denen die Schlösser angebracht sind, werden nun durch Plexiglas-Panele ersetzt. Was genau mit den unzähligen Schlössern passieren wird ist unklar. Das Metal soll auf jeden Fall recyclet werden. Versuche, nun andere Sehenswürdigkeiten zuzuhängen, will man in Paris unterbinden. "Wir alle wollen, dass Paris auch weiterhin die Stadt der Liebe und der Romantik bleibt. Das werden wir auch ohne Liebes-Schlösser schaffen", so Julliard.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen