Lieferdienst-Mann kündigt & lässt Essensrucksack liegen

Der Lieferservice-Mitarbeiter ließ seine Utensilien einfach in einer Wiener S-Bahn-Station liegen.
Der Lieferservice-Mitarbeiter ließ seine Utensilien einfach in einer Wiener S-Bahn-Station liegen.Leserreporter
Ein Lieferservice-Mitarbeiter hatte wohl keine Lust mehr auf seinen Job und ließ seine Arbeitsutensilien auf der Bank einer Wiener S45-Station liegen.

Da hat wohl wer genug von seinem Job. Am Montag in der Früh um 08:34 Uhr entdeckte "Heute"-Leserreporter Marcus nämlich den Lieferrucksack und die dazugehörige Jacke eines Lieferservice-Mitarbeiters, die achtlos auf die Wartebank der S-Bahn-Station 45 in Hernals abgeladen wurden.

"Da hat sich ein Mitarbeiter entschlossen zu kündigen", spekuliert Leser Marcus aufgrund der einsam aussehenden Lieferdienst-Produkte. "Ihm hat es gereicht." Ob in dem Rucksack noch Speisen vorhanden waren, auf die nun vergebens gewartet wird, ist nicht bekannt. Zumindest können diese, wahrscheinlich ohne Aufpreis, nachbestellt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienEssen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen