Liegestühle-Streit am Balkan endet mit vier Toten

Die Polizei sicherte den Tatort ab.
Die Polizei sicherte den Tatort ab.Screenshot/Ora News
Am Sonntag eskalierte ein Streit um Liegestühle an einem Strand in Albanien. Zwei Familien, die dort Hotels betreiben, gingen aufeinander los.

Im Norden von Albanien hat sich in der Nacht auf Sonntag eine Bluttat ereignet. Bei einer Schießerei an einem Strand sind vier Männer getötet worden. Zwei weitere erlitten Verletzungen, berichteten albanische Medien unter Berufung auf die Polizei.

Zu der Bluttat hatte ein Streit unter den Angehörigen zweier Familien geführt, die am Strand von Velipoja nahe Shkoder Hotels betreiben. Medien zufolge ging es bei der Auseinandersetzung um die Aufstellung von Zelten und Sonnenliegen.

 Aus welchem Grund genau der Konflikt dermaßen eskalierte, dass Schusswaffen gezogen wurden, war zunächst unklar.

Schüsse weckten Hotelgäste

Ein Großaufgebot der Polizei sicherte am Sonntagmorgen den Tatort. Gäste eines nahe gelegenen Hotels, die durch die Schüsse aus dem Schlaf geschreckt worden waren, verließen ihre Unterkunft. Unter ihnen waren den Berichten zufolge auch Urlauber aus dem Nachbarland Kosovo.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
AlbanienUrlaubWaffeStreitTodesfallPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen