Damit zollt Kate der Queen ein letztes Mal Tribut

Zum Abschied der geliebten Großmutter und Monarchin versteckte die britische Königsfamilie kleine Botschaften an ihrer Kleidung.

Mehr als eineinhalb Wochen nach dem Tod von Queen Elizabeth II. begleitete die Königsfamilie die Monarchin auf ihrem letzten Weg. Allerdings nicht, ohne versteckte Botschaften, die der Verstorbenen Tribut zollen sollen. So blitzte ein Detail an Prinzessin Kates Hals noch vor der Ankunft in Westminster Abbey aus dem Wagen: Ihr komplett schwarzes Outfit samt weitem Hut mit kleinem Netz-Schleier komplimentierte die 40-Jährige mit einer dreireihigen Perlenhalskette mit großem Stein in der Mitte.

Deshalb saß Meghan nicht im Auto von Kate und Camilla >>>

Denselben Choker, wie anliegender Halsschmuck genannt wird, hatte Kate auch beim Begräbnis von Prinz Philip, dem Gemahl von Queen Elizabeth II., im April 2021 angelegt. Es handelt sich dabei um eine Kette aus der eigenen Schmucksammlung der Verstorbenen, die zudem noch eine ganz besondere Bedeutung für die königliche Familie hat.

Besondere Geschichte

Das Geschenk der japanischen Regierung an die Queen wurde nicht nur von der Königin selbst mehrmals getragen, sondern im Jahr 1982 auch von Prinzessin Diana ausgeführt. Kate's Schwiegermutter trug sie damals bei einer ihrer ersten royalen Verpflichtungen, ein Jahr nach der Hochzeit mit Prinz Charles.

Prinzessin Kate selbst trug die Kette mit tropfenförmiger Diamantspange in der Mitte erstmals zum 70. Jahrestag von Prinz Philip und Queen Elisabeth II. im Jahr 2017. Damit eine ganz besonders Hommage an die Königin und ihr Leben.

Eine Hommage an Lady Di

Doch auch der schwarze Schleierhut von Prinzessin Kate hat eine ganz besondere Bedeutung: Mit seiner breiten Krempe und dem Schleier erinnert er an die unerreichte Stilikone Prinzessin Diana. Einen solchen, allerdings ohne Schleier, trug auch ihre Tochter, Prinzessin Charlotte.

Schlicht, aber nicht ohne Bedeutung

Meghan Markle hingegen setzte auf so schlicht wie möglich. Statt einer Kette, trug die 41-Jährige nur Perlenohrringe, die sie 2018 persönlich von der Queen geschenkt bekam. Ihr Kleid, eine Kreation von Stella McCartney mit integriertem Umhang, das sie in Blau bereits vor vier Jahren schon einmal trug.

Experten spekulieren auch, dass der Umhang der Kreation an den pelzgefütterten Umhang Ihrer Majestät erinnern soll. Dazu kombinierte die Frau von Prinz Harry außerdem einen Hut mit breiter Krempe – ganz, wie Prinzessin Diana es getan hätte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
ModeHerzogin KateHerzogin MeghanQueen Elizabeth II.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen