1:2! Hütter verpasst mit Bern das Schweiz-Double

Bittere Niederlage für Adi Hütter! In seinem letzten Spiel als Coach der Young Boys Bern verpasste er im Schweizer Cup-Finale knapp das Double.

Adi Hütter hoffte auf einen weiteren Triumph zum Abschied, daraus wurde aber nichts. Mit den Young Boys Bern hätte der österreichische Coach nach der Meisterschaft auch den Cup-Sieg holen können. Doch aus dem erhofften Double wurde nichts.

Pleite in Unterzahl



Denn der FC Zürich erwies sich im Cup-Finale für die Berner zu stark – sogar in Unterzahl. Erst brachte Frey (11.) Zürich mit 1:0 in Führung, dann sah Sarr in der 67. Minute die Gelb-Rote Karte. Der FC ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil: Marchesano legte in der 74. Minute das 2:0 nach. Der Young-Boys-Ehrentreffer durch Sulejmani (80.) konnte der Partie keine Wende mehr geben.

Neuer Job



Coach Hütter wird es verschmerzen. Seine Tage in der Schweiz sind vorbei, auf ihn wartet eine neue und attraktive Aufgabe. Er übernimmt das Traineramt beim deutschen Bundesliga-Klub Eintracht Frankfurt, wo Coach Niko Kovac zu Bayern München abwandert.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Vorteil SchweizSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen