Loeb in Monaco auf Siegeskurs

Weltmeister Sebastien Loeb machte am Freitag einen weiteren Schritt zu einem möglichen Sieg bei der Rally Monte Carlo. Der Franzose baute seinen Vorsprung auf 2:12,4 Minuten aus.

Rekordweltmeister Sebastien Loeb steuert unbeirrt seinen sechsten Erfolg bei der Rallye Monte Carlo an. Der Franzose verteidigte am Freitag im Citroen DS3 auf der dritten Etappe des Rallye-Klassikers seine Führung souverän.

Nach 13 von 18 Wertungsprüfungen des ersten Saison-Events hat der 37-Jährige einen Vorsprung von 2:12,4 Minuten auf den spanischen Mini-Piloten Daniel Sordo. Am Samstag stehen drei weitere Wertungsprüfungen auf dem Programm.

Der Norweger Petter Solberg verlor auf dem Abschnitt vom südfranzösischen Valence nach Monaco in der Gesamtwertung den Kontakt zu Sordo, weil er am Freitag die falschen Reifen wählte. Der Weltmeister von 2003 rangiert nun 1:06,8 Minuten hinter dem Spanier auf dem dritten Platz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen