Lutschbonbon brannte Kind ein Loch in die Zunge

Der siebenjährige Lachlan Canak wird in Zukunft wohl einen großen Bogen rund um die "Junior Extreme Sour"-Zuckerl machen. Als er sich Ende Februar das Drops in den Mund steckte, brannte es ein Loch in seine Zunge. Seine schockierte Mutter veröffentlichte daraufhin ein Foto im Internet.

Sour
— News in Summary (@news_in_summary)

Der siebenjährige Lachlan Canak wird in Zukunft wohl einen großen Bogen rund um die "Junior Extreme Sour"-Zuckerl machen. Als er sich Ende Februar das Drops in den Mund steckte, brannte es ein Loch in seine Zunge. Seine schockierte Mutter veröffentlichte daraufhin ein Foto im Internet.

"Extrem sauer" steht auf dem Lutschspaß geschrieben, gleich daneben ist der Hinweis "Für Kinder ab vier Jahre" zu sehen. Also kein Problem für den Siebenjährigen, der sich kurz vor dem Frühstück ein Bonbon gönnen wollte.

Kurz nachdem er es jedoch in den Mund gesteckt hatte, fing es höllisch zu brennen an, woraufhin er seine Mutter um Hilfe rief. Er zeigte seine Zunge und entdeckte das Loch, das in seine Zunge eingebrannt war. "Ich war so geschockt. Er schaute sich in den Spiegel und war ebenso geschockt, doch ich versicherte ihm, dass schon bald alles wieder gut würde", erzählte seine Mutter Haley Canak der "Dailymail".

Die Zunge des Kindes ist mittlerweile verheilt, von den Zuckerln wird er in Zukunft jedoch sicher die Finger lassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen