Mahrer hat jetzt sieben Chefposten gleichzeitig

Harald Mahrer hat sieben Führungspositionen.
Harald Mahrer hat sieben Führungspositionen.Bild: Franz Neumayr, picturedesk.com
Harald Mahrer wird neuer Präsident der Nationalbank. Seine bisherigen Jobs dürfte er aber behalten. Und das sind einige.
Das Satireportal "Die Tagespresse" scherzt über Harald Mahrers "intensiven 12-Stunden-Tag". Anlass dafür: Die Bestellung des ehemaligen Wirtschaftsministers zum neuen Präsidenten der Österreichischen Nationalbank. "Heute" berichtete am Dienstag darüber, am Mittwoch nach dem Ministerrat wurde es offiziell verkündet.

Die sieben Jobs des Harald Mahrer

Wie berichtet wird Mahrer seinen derzeitigen Posten als Wirtschaftskammer-Präsident parallel zu seiner neuen Tätigkeit ausführen. Die Opposition kritisierte bereits die Unvereinbarkeit dieser beiden Jobs. "Wirtschaft ist unteilbar und daher auch ganzheitlich zu betrachten", sagt Mahrer dazu.

Diese ganzheitliche Betrachtung lebt Mahrer gleich in mehreren Chefposten aus. Er hat in insgesamt sieben Institutionen eine leitende Funktion. Die meisten hat er von seinem Vorgänger in der Wirtschaftskammer, Christoph Leitl, übernommen.

CommentCreated with Sketch.58 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wirtschaftsbund und Wirtschaftskammer

Ende 2017 löste Mahrer Leitl als Chef des ÖVP-Wirtschaftsbundes ab. Fünf Monate später wurde Mahrer auch Chef der Wirtschaftskammer Österreich. Ein Amt, das zuvor ebenfalls von Leitl bekleidet wurde.

SVA

Im Juni 2018 wurde Mahrer zusätzlich Obmann der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA). Die 850.000 Versicherten, für die er zuständig ist, werden aber demnächst noch mehr. Mahrer wird die SVA mit der Sozialversicherungsanstalt der Bauern zur Sozialversicherung der Selbstständigen (SVS).

Wifo

Auch das Wirtschaftsforschungsinstut Wifo durfte Mahrer von seinem Vorgänger Leitl übernehmen. Die Übergabe erfolgte im Juli.

Nationalbank

Ab 1. September ist Mahrer Präsident der Nationalbank. Hier war nicht Leitl sein Vorgänger, sondern Claus Raidl, dessen Vertrag mit Ende August ausläuft. Mahrer sitzt als Prösident im Generalrat und entscheidet etwa über die Höhe der Pensionen oder die Bezüge der Bediensteten.

Sporthilfe

Ein weiteres Präsidium, in dem Mahrer vertreten ist, ist das der Sporthilfe. Chef ist Sportminister Heinz-Christian Strache.

Eigene Firma

Die siebente Führungsposition bekleidet Mahrer in seiner eigenen Firma, der HM Tauern Holding. Er ist Eigentümer und Geschäftsführer. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikHarald Mahrer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema