Makrelenfilet aus dem Ofen

Makrelen sind fixer Bestandteil in der mediterranen Küche, aber auch hierzulande, ist die mit dem Thunfisch verwandte Makrele ein beliebter Grillfisch. Das folgende Rezept aus dem Brigitte-Kochbuch ist eine ganz besonders leckere Form der Zubereitung.

Infos zur Zubereitung:



Anzahl Personen
1


Dauer
30 Minuten


Schwierigkeitsgrad
Mittel



Zutaten:


1/2 Zitrone
1 frisches küchenfertiges MSC-Makrelenfilet (150 g)
Pfeffer
2 TL TK-italienische Kräuter
150 g Karotten
1 Zwiebel
1 Minigurke (ca. 120 g)
150 ml Fischfond
1 Knoblauchzehe
1-2 TL Salatcreme (9 g Fett)
grobes Meersalz


Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Ein Stück Backpapier (30 x 30 cm) in Wasser einweichen. 2 dünne Scheiben Zitrone abschneiden und beiseite legen. Fischfilet abspülen, trocken tupfen, auf das ausgebreitete Stück Backpapier legen und mit Zitronensaft beträufeln. Fisch mit Pfeffer und 1 TL Kräuter bestreuen und mit Zitronenscheiben belegen. Backpapier zusammenfalten und den Fisch im Backofen 12-15 Minuten garen. Karotten, Zwiebel und Gurke in Scheiben schneiden. Fischfond, Karotten, Zwiebel und zerdrückten Knoblauch 2-3 Minuten aufkochen. Gurken und restliche TK-Kräuter zugeben und 6-8 Minuten zugedeckt garen. Gemüse mit Salatcreme verrühren und abschmecken. Fisch mit grobem Meersalz bestreuen.

Tipp!

Lassen Sie sich eine ganze Makrele vom Fischhändler ausnehmen und in zwei Filets teilen. Das zweite Filet frieren Sie ein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen