Star-Künstler Löwentraut begeistert Wiener Promi-Szene

Leon Löwentraut stellt seine Werke bis 29.10. in der Galerie Gerald Hartinger aus.
Leon Löwentraut stellt seine Werke bis 29.10. in der Galerie Gerald Hartinger aus.Sabine Hertel
Noch vor der Vernissage war alles ausverkauft: Mit seiner Schau "Addiction" begeistert Leon Löwentraut Wien und seine Society.

Jung, dynamisch, eigenwillig – so wird Künstler Leon Löwentraut von der Galerie Gerald Hartinger, in der aber heute seine neue Schau "Addiction" zu sehen ist, beschrieben. Mit bereits 24 Jahren hat sich Löwentraut in der internationalen Kunstszene einen Namen gemacht und in London, Madrid und New York ausgestellt. Mit seinen farbigen, expressiven Gemälden und bedacht inszenierten Auftritten hat der Deutsche einen Hype um sich ausgelöst – der nun auch in Wien angekommen ist.

Zur Eröffnung der Ausstellung fuhr Löwentraut in einem Rolls-Royce vor. Aus jeder Vernissage ein Spektakel zu machen, steht bei dem Maler am Programm. "Jeder Künstler, der nicht polarisiert, ist kein Künstler", erklärt der 24-Jährige seinen Auftritt im Gespräch mit "Heute". "Mein Anspruch ist, dass ich den Leuten etwas biete, über das sie noch Wochen und Monate später sprechen."

Eröffnung mit Wrabetz, König und Klima

Ob der riesige Rummel um seine Person nicht von der Kunst ablenken würde? "Im Gegenteil", sagt Löwentraut. "Das sind alles Faktoren, die die Kunst unterstützen." Seine Ausstellung "Addiction" nimmt der Deutsche sehr persönlich. "Ich habe meine Gefühle, Erfahrungen und meine Seele ausgestellt", betont er kurz vor der Eröffnung.

"Bereits mit zehn Jahren war für mich klar, dass ich in meinem Leben nichts anderes machen will. Mit 12 Jahren habe ich mein erstes Bild verkauft."

Etwa ein Dreivierteljahr hat Löwentraut an den ausgestellten Bildern gearbeitet. Laut dem Künstler sind alle bereits "so gut wie ausverkauft." Von dem jungen Talent wollte sich auch die heimische Promi-Szene überzeugen. Die Schau lockte unter anderem Ex-ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz mit Kulturmanagerin Leona König, Hofreitschul-Chefin Sonja Klima und Opernsänger Clemens Unterreiner in die Galerie.

300.000 Fans auf Instagram

Löwentraut, der sich von Picasso, Basquiat und Matisse inspirieren lässt, hat nach Wien noch Großes vor. "Ich will in den größten Museen ausstellen," erzählt er. Wer es nicht ins Museum schafft, kann dem Maler auch auf Instagram folgen. Dort liefert Löwentraut seinen rund 315.000 Followern Einblicke in seine Kunst, zeigt sich Arm in Arm mit Hollywood-Star George Clooney oder malend am Strand.

Wie der 24-Jährige überhaupt zum Pinseln gekommen ist: "Ich habe früher mit meiner Mutter gemalt und fand das unfassbar spannend. Bereits mit zehn Jahren war für mich klar, dass ich in meinem Leben nichts anderes machen will. Mit 12 Jahren habe ich mein erstes Bild verkauft. Das Geld habe ich aufs Sparkonto gelegt. Mit 17 hatte ich in London meine erste internationale Ausstellung."

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account adu Time| Akt:
KunstAlexander WrabetzAusstellungWienÖsterreichSzenePromisInterviewVideoStar

ThemaWeiterlesen