Steiermark

Mama überholt, überschlägt sich mit Tochter (5) in Auto

In der Steiermark ist es zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen. Ein Pkw geriet bei einem Überholvorgang ins Schleudern und überschlug sich.

Michael Rauhofer-Redl
Das Rote Kreuz war vor Ort, die beiden Unfallbeteiligten blieben aber zum Glück unverletzt.
Das Rote Kreuz war vor Ort, die beiden Unfallbeteiligten blieben aber zum Glück unverletzt.
Weingartner-Foto / picturedesk.com

Von einem heftigen Verkehrsunfall berichtet die LPD Steiermark am Donnerstagmorgen. Demzufolge geriet am Mittwoch eine 33-Jährige auf der B145 in Altaussee (Bezirk Liezen) mit ihrem Pkw ins Schleudern. Der Pkw überschlug sich. Die Lenkerin und ihre fünfjährige Tochter blieben unverletzt.

Großeinsatz nach Crash

Die Salzburgerin fuhr um 09.38 Uhr in Richtung Bad Aussee. Bei Straßenkilometer 78,8 (Ortsteil Lupitsch) setzte sie zu einem Überholvorgang an. Aufgrund des Gegenverkehrs brach sie diesen jedoch ab.

Der Pkw geriet ins Schleudern und stieß gegen eine Böschung. Obwohl sich das Fahrzeug überschlug, blieben die beiden Insassen unverletzt. Die Feuerwehr Lupitsch, das Rote Kreuz Bad Mitterndorf, der Notarzt Bad Ischl, die Straßenmeisterei Bad Aussee sowie die Polizei Bad Mitterndorf standen im Einsatz.

1/52
Gehe zur Galerie
    <strong>21.05.2024: Enthüllt: Extremistische Islam-Lehrer an Wiener Schulen.</strong> Ein Pädagoge warnt vor muslimischen Lehrern aus "extremistischen Organisationen". "Wer unterrichtet bei uns den Islam?", fragt Kolumnist Glattauer. <a data-li-document-ref="120037550" href="https://www.heute.at/s/enthuellt-extremistische-islam-lehrer-an-wiener-schulen-120037550">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    21.05.2024: Enthüllt: Extremistische Islam-Lehrer an Wiener Schulen. Ein Pädagoge warnt vor muslimischen Lehrern aus "extremistischen Organisationen". "Wer unterrichtet bei uns den Islam?", fragt Kolumnist Glattauer. Weiterlesen >>>
    Getty Images/iStockphoto