Mann (69) ohne Test rastet bei Kontrolle aus: Festnahme

Die Ausreisetestpflicht wurde im Bregenzerwald verlängert. (Symbolbild)
Die Ausreisetestpflicht wurde im Bregenzerwald verlängert. (Symbolbild)EXPA / APA / picturedesk.com
Ein 69-jähriger Mann wollte am Sonntag am Bödele ohne Test ausreisen. Er verhielt sich gegenüber der Polizei äußerst aggressiv und wurde festgenommen.

Aufgrund steigender Infektionszahlen wurde die Ausreisetestpflicht im Bregenzerwald verlängert. Am Bödele wurde am Sonntagabend ein 69-jähriger Mann festgenommen.

Der Lenker wollte nach Angaben der Polizei um 17.30 Uhr den Kontrollpunkt Losenpass ohne negativen Test passieren. Zwei BeamtInnen hatten den Mann kontrolliert. Er weigerte sich jedoch, sich auszuweisen und eine "negative" COVID-Testung vorzuweisen.

Leicht alkoholisiert

Die Polizeikräfte forderten ihn auf, umzukehren. Der 69-Jährige verhielt sich aber äußerst aggressiv und musste nach Tätlichkeiten gegenüber der Streife festgenommen werden. Er war zudem leicht alkoholisiert.

Nach erfolgten Abklärungen und ärztlicher Versorgung von Hautabschürfungen wurde der Mann wieder freigelassen. Er wird auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Es war der erste Zwischenfall, seit es die Ausreisekontrollen im Bregenzerwald gibt.

Neben der Ausreisetestpflicht werden in der Region Verschärfungen für die Schulen eingeführt. Die Oberstufe muss wieder ins Distance Learning. In einzelne Gemeinden soll sogar eine Test- und Maskenpflicht in Ortszentren kommen, berichtet das "Ö1-Morgenjournal". Ab Dienstag werden auch in der Marktgemeinde Lustenau verschärfte Maßnahmen umgesetzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen