Mann geht mit Nandu durch Wiener City spazieren

Nanu, was für ein seltsamer Vogel bist denn du? Antwort: Ein Nandu, mit dem ein Mann am Mittwoch durch die Wiener Innenstadt spaziert ist. 

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht. Das dachten sich wohl auch die Passanten und mehrere "Heute"-Leserreporter, die am Mittwochvormittag ein ungewöhnliches Tier in der Wiener City entdeckten. "Vor zwei Minuten ging ein Besitzer mit seinem Strauß am Wiener Graben spazieren", erzählt ein Leser um 10:38 Uhr dazu. Allerdings handelt es sich bei dem Laufvogel um einen sogenannten Nandu. Diese verfügen über drei Zehen, während Strauße nur zwei besitzen.

Eine weitere Leserin konnte ihren Augen ebenfalls nicht trauen. "Jetzt hab ich alles gesehen", meint sie in ihrem selbstgedrehten Video, als der Nandu am Stephansplatz angekommen ist. Passanten ließen es sich nicht nehmen und machten fleißig Fotos von dem Tier. Immerhin sieht man so einen Laufvogel nicht jeden Tag.

Mann mit Nandu schon in Kärnten gewesen

Bereits vor etwa einer Woche sorgte derselbe Mann mit seinem Vogel in der Klagenfurter Innenstadt für Aufsehen. Wie sich nun herausstellte, handelt es sich um einen 58-jährigen Touristen aus Slowenien. Wie "Heute" in Erfahrung bringen konnte, wählt der Nandu die nächsten Urlaubsziele aus. Das gefiederte Tier pickt mit dem Schnabel auf die Landkarte und da fährt der Besitzer dann auch hin – so landete das Duo sehr wahrscheinlich auch in Wien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen