Messerattacke in Wien

Mann wechselt Fahrstreifen in Wien, dann wird es brutal 

Ein Fahrstreifenwechsel löste im 15. Bezirk eine Schlägerei aus. Auch ein Messer war im Spiel, es kam zu einer Festnahme.

Community Heute
Mann wechselt Fahrstreifen in Wien, dann wird es brutal
Weil ein Mann den Fahrstreifen wechselte, wurde er von einem Insassen des hinteren Fahrzeuges mit dem Messer bedroht.
Unsplash

Unglaubliche Szenen im 15. Bezirk! Weil ein Autofahrer die Spur am Neubaugürtel wechselte, musste er wenige Minuten später Schläge von einem Autoinsassen des hinteren Fahrzeuges einstecken. Es kam zu einer Festnahme. Ein Messer wurde sichergestellt.

Fahrstreifenwechsel - dann greift 21-Jähriger zum Messer

Laut der Wiener Polizei ereignete sich der Vorfall am Karsamstag gegen 21.30 Uhr. Ein 33-Jähriger wechselte die Fahrspur. Kurz darauf dürfte der Lenker irgendwo angehalten haben. Auch das hintere Fahrzeug blieb daraufhin stehen. Die Insassen beider Fahrzeuge stiegen aus – es kam zu einer Schlägerei zwischen den Insassen.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Bei dem Handgemenge soll der 33-Jährige, welcher alleine mit dem Auto unterwegs war, mit dem Umbringen bedroht worden sein. Sein Gegenüber (21) soll zum Messer gegriffen haben. Im zweiten Fahrzeug befanden sich laut Polizei insgesamt vier Personen.

21-Jähriger wurde festgenommen

Der 21-Jährige konnte wenig später durch eine Polizeistreife im Bezirk Meidling angehalten und festgenommen werden. Derzeit ist nicht bekannt, warum der Fahrstreifenwechsel für so viel Wirbel gesorgt hat. Bei dem Vorfall wurde der 33-Jährige leicht verletzt.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/291
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Am Karsamstag kam es in Wien zu einer brutalen Schlägerei nach einem Fahrstreifenwechsel, bei der auch ein Messer im Spiel war und es zu einer Festnahme kam
    • Der 33-jährige Fahrer wurde bedroht und der 21-jährige Angreifer wurde später festgenommen
    • Der Grund für die Eskalation ist noch unklar
    red
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen