ATV-Marcell: 50 Kilo weg, weil er im Gefängnis saß

Jedes Mal, wenn man glaubt, dass "Teenager werden Mütter" nichts Neues mehr über Marcell ausgraben kann, platzt eine neue Bombe.

Erst kürzlich kam Marcells 5. Kind zur Welt, seine Tochter Lina-Jolie.

Dramatischer als die Geburt war jedoch die Zeit kurz nach der Zeugung, wie die Zuschauer am 27.2. (20.15 Uhr, ATV) erfahren.

Marcell im Häf'n, Vanessa wieder schwanger

Gerade als Vanessa Kenntnis erlangt hatte, dass sie schon wieder schwanger ist, saß sie ganz allein da. Denn Marcell (inzwischen 21) war in Wien – im Häf'n. Zwei Wochen darauf erfuhr Vanessa von ihrem Baby-Glück.

Sport war Ausrede: Gewichtsabnahme hinter Gittern

Als Staffel 14 begann, fiel sofort auf, dass Marcell extrem viel Gewicht verloren hatte. 50 Kilo waren futsch. "Gesunde Ernährung und viel Sport", sei sein Geheimnis, hieß es damals. Doch damit hatte es gar nichts zu tun. In Wirklichkeit war es die Häfn-Diät, die ihm fast 40 Kilo von den Rippen rissen.

Schon damals machten sich Gerüchte breit, dass Marcell im Gefängnis war. Bis heute halten sie sich hartnäckig im Netz. Deshalb rückt Marcell, an der Seite von Vanessa, mit der Wahrheit heraus. "Ich war im Gefängnis. Ich bin verurteilt worden für Blödsinn, den ich in meiner Wien-Zeit gebaut habe."

Was genau passiert ist und was er in Wien angestellt hat, verraten Marcell und ATV nicht. Stattdessen werden die Enthüllungen auf die nächsten zwei Folgen von "Teenager werden Mütter" aufgeteilt.

Die Folge der Haft: "Bei der Kindererziehung fällt mir schwer, dass ich die Kinder gerade nicht 100%ig unter Kontrolle habe. Dadurch, dass ich im Gefängnis war, hab ich sie eine zeitlang nicht sehen können."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SzeneSwisscom-TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen