Marcells Sohn hat Angst: "Polizei soll ihn einsperren"

Marcell
Marcell(Bild: ATV)
Die vierfache Mutter Vanessa packt in der ATV-Show "Teenager werden Mütter" über ihren Ex-Freund Marcell aus. 

Jungamam Vanessa aus Linz hat das letzte Erlebnis mit dem fünffachen Vater Marcell noch nicht ganz verdaut. Bei "Teenager werden Mütter" spricht sie nun über ihre letzte Erfahrung mit ihm aus.

Sie Mutter erzählt von der Zeit als Marcell aus dem Gefängnis entlassen wurde und sich wieder bei der Linzerin meldete. Der Mehrfach-Vater würde Geld und einen Unterschlupf brauchen. "Ich war so dumm und hab ihm gesagt, dass er zu mir kommen kann", erzählt sie ATV. Währenddessen soll er sich auch mit Lisa angebandelt haben – Vanessa verletzte das sehr. 

Zusätzlich war sie damals auch in einer Beziehung, die natürlich dem erneuten Kontakt mit Marcell nicht stand hielt. Auch ihre Kinder seien zuvor bei Krisenpflegeeltern untergebracht gewesen. Doch als die Kinder "wieder zurückbekommen" hatte, wollte sie auch ihrem Ex eine Chance geben. 

Dann erzählt sie von einem gemeinsamen Treffen mit Marcell und dem gemeinsamen Sohn Joel: "Das war der größte Fehler!" Vanessa erzählt, dass ihr Sohn "panische Angst" vor seinem Papa gehabt habe und sogar gesagt hat: "Die Polizei soll den bösen Marcell wieder einsperren."

Doch dann kam Marcell mit Lisa zusammen und brach den Kontakt zu Joel und Vanessa ab. "Er wollte zu seinem Geburtstag kommen und ihm sogar ein Fahrrad schenken", erzählt die ATV-Mama, doch dann meldete er sich nicht an dem Geburtstag des Jungen und das versprochene Fahrrad gab es auch nie. 

VIP-Bild des Tages

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
ATV

ThemaWeiterlesen