Marchfelderhof-Chef Gerhard Bocek ist tot

Gerhard Bocek ist tot.
Gerhard Bocek ist tot.imago images/K.Piles
Promi-Wirt Gerhard Bocek (78) ist in der Nacht auf Dienstag überraschend verstorben.

Über 60 Jahre bewirtete Gerhard Bocek zahlreiche Promis im berühmten "Marchfelderhof", darunter Stars wie Liz Taylor, Bud Spencer, Tina Turner, Joe Cocker und Falco. Jetzt ist der Promi-Wirt gestorben. 

Er war in der gehobenen Gastroszene ein echter Typ und Star. Gute sechs Jahrzehnte führte der 78-Jährige äußerst erfolgreich das Lokal vor den Toren Wiens in Deutsch-Wagram (Niederösterreich, Bezirk Gänserndorf). Bereits in der Volksschule hatte er von einem der originellsten Restaurants der Welt geträumt, benannte das Gasthaus „Bocek“ seiner Eltern in jungen Jahren einfach in „Marchfelderhof“ um.

Lokal ist Unikat

Der Rest ist Geschichte: Bocek verwöhnte stets seine Gäste und dekorierte sein Lokal mit Geschirr, Säbeln, Statuen, Schriftstücken, Bildern, Musikinstrumenten usw. - Tausende Exemplare machen den „Marchfelderhof“ zum Unikat. 

Große Betroffenheit

"Wir sind zutiefst erschüttert und unendlich traurig, dass unser Chef, Herr Kommerzialrat Gerhard Bocek, heute früh völlig unerwartet und plötzlich im 79. Lebensjahr verstorben ist", so die "Marchfeldhof"-Mitarbeiter in einem ersten Statement gegenüber "Heute".

Auch Richard Lugner zeigt sich schockiert von Boceks Tod. "Wir haben erst vorige Woche miteinander telefoniert. Ich habe zuletzt meinen 88. Geburtstag im Marchfelderhof gefeiert", erzählte er gegenüber "Heute".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen