Massenkarambolage in Donaustadt – Wienerin (68) verletzt

Am Montag wurde es in der Erzherzog-Karl-Straße plötzlich besonders laut, als vier Autos kollidierten. Bei dem Unfall verletzte sich eine Wienerin. 

Nachdem am Montag gegen 13.00 Uhr bei einem Massenunfall auf der Erzherzog-Karl-Straße mehrere Pkws zusammenkrachten, kam es zu einem Einsatz der Wiener Berufsfeuerwehr, - rettung und Polizei. Ein "Heute"-Leserreporter beobachtete insgesamt vier Autos, die in den Unfall verwickelt waren. 

68-Jährige mit Prellungen ins Spital gebracht

Wenige Minuten, nachdem Anrainer den Crash bemerkten, wählten diese den Notruf. Eine 68 Jahre alte Dame erlitt leichte Prellungen, wurde von den Rettungskräften vor Ort medizinisch versorgt und ins nächste Spital gebracht. Wie genau es zu dem Verkehrsunfall kam, ist noch Gegenstand von Ermittlungen, der Sachschaden allerdings ist enorm. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Nav-Account and Time| Akt:
DonaustadtLeserreporterVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen