Matthias Mayer fällt für Saisonstart in Sölden aus

Am Donnerstag nannte der ÖSV den Kader für den Saisonauftakt des Ski-Weltcups in Sölden. Mit Matthias Mayer fehlt ein Top-Fahrer in der Liste. Er fällt verletzt aus.

Der 25-Jährige hat sich bei einem Trainingssturz am Pitztaler Gletscher eine Schuhrandprellung zugezogen. "Das ist natürlich sehr bitter, aber die Vernunft sagt nein", erklärte der Abfahrts-Olympiasieger. "Die Schmerzen sind noch zu groß und daher macht es keinen Sinn, am Sonntag an den Start zu gehen. Mein Ziel ist es nun, Ende November in Lake Louise die ersten Speed-Bewerbe zu bestreiten. Das sollte möglich sein", glaubt Mayer.

Für den Kärntner nominierte Andreas Puelacher, Chefcoach der ÖSV-Herren, den Vorarlberger Marcel Mathis nach. Außerdem werden am Sonntag (9.30 Uhr im Live-Ticker) folgende Männer für Österreich in den ersten Riesentorlauf der Saison gehen: Marcel Hirscher, Christoph Nösig, Philipp Schörghofer, Hannes Reichelt, Romed Baumann, Marcel Mathis, Roland Leitinger, Vincent Kriechmayr, Manuel Feller und Christian Hirschbühl.

Auch bei den Damen gibt es mit einen prominenten Ausfall. Damen-Cheftrainer Jürgen Kriechbaum nominierte für den Riesentorlauf am Samstag (9.30 Uhr im Live-Ticker) Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Katharina Gallhuber, Ricarda Haaser, Cornelia Hütter, Elisabeth Kappaurer, Michaela Kirchgasser, Stephanie Resch, Ramona Siebenhofer und Katharina Truppe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen