Meghan und Harry ziehen bei William und Kate aus

Dicke Luft im Kensington Palast? Meghan und Harry ziehen aus. Ihre neue Nachbarin wird Harrys Oma, die Queen.
Mit der Geburt ihres Kindes wollten Harry und Meghan aus dem Nottingham Cottage auf dem Gelände des Kensington Palastes aus- und im Haupthaus einziehen. Daraus wird jetzt überraschend doch nichts. Prinz Harry und seine Frau verlassen stattdessen London und ziehen zu Harrys Oma!

Raus aus London, rein bei der Queen

Die Queen wohnt in Schloss Windsor und fährt jede Woche für einige Tage nach London in den Buckingham Palace zum Arbeiten. Die Gründe des Schlosses sind riesig und rund eine Autostunde vom Kensington Palast entfernt. Queen Elizabeth soll laut "Sun" Harry und Meghan das Frogmore Cottage zur Verfügung stellen.

Erstbezug nach Renovierung: "Cottage" hat 10 Zimmer

Wer sich unter dem Frogmore Cottage ein kleines, idyllisches Bauernhäuschen vorstellt, liegt falsch. Das hochherrschaftlich in reinem weiß gehaltene Gebäude stammt aus den 1680er Jahren und hat 10 Schlafzimmer. Es liegt einen schwachen Kilometer von Windsor Castle entfernt mitten im Grünen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Angestellte fliegen raus, Prinz zieht ein

Bisher war das "Cottage" in fünf Wohneinheiten unterteilt in denen Angestellte lebten. Jetzt wird im Eiltempo renoviert, damit alle fertig ist, bevor das Baby kommt. Neben den Räumen für das Kind sind auch ein Fitnessstudio und ein Yogaraum geplant. Die Büros von Meghan und Harry sollen allerdings weiterhin im Kensington Palast bleiben.

Kensington Palace
Kensington Palace
"Frogmore Cottage":



"WG" mit Kate und William bricht auseinander

Prinz Harry lebte die vergangenen Jahre mit Bruder William, seiner Frau Kate und den Kindern in der wohl luxuriösesten WG Großbritanniens - im Kensington Palace. Dort wuchs schon Queen Victoria auf und auch Diana verbrachte Jahre im Palast aus dem 17. Jahrhundert.

Seit der Verlobung mit Meghan bewohnt Harry das Nottingham Cottage, einen alleinstehenden Gebäudekomplex rechts neben dem eigentlichen Palast.

20 Fakten über Queen Elizabeth II.: Wussten Sie schon ...



Eifersüchteleien: Keiner will die zweite Geige spielen

Trotzdem führten die Brüder und ihre Frauen einen gemeinsamen Haushalt. Pressesprecher, PR-Leute und Co teilten sich die beiden royalen Pärchen. Vor wenigen Wochen wurde laut, dass sich das ändern soll. Harry hat jetzt Familie und mit der Geburt des Kindes wollten er und Meghan sich von William und Kate lösen.

Gerangel um beste Plätze in den Medien

Gemunkelt wurde, dass Meghan nicht mehr im Schatten des höherstehenden Paares stehen will. In seinem neuen Buch "Charles at Seventy: Thoughts, Hopes and Dreams", das am 1.11. erschienen ist behauptet der langjährige Royal-Reporter Robert Jobson, dass William auf Harry ebenfalls eifersüchtig sein soll. Er missgönne ihm jede Erwähnung in den Medien und will immer besser dastehen. Sollte das wahr sein, können ein gemeinsames Presseteam und ein gemeinsamer Wohnort nur zu Reibereien führen.

Meghan vs. die Queen: Ist auch hier dicke Luft vorprogrammiert?

Doch auch die Nachbarschaft zur Queen könnte zu Spannungen führen. Meghan soll schon vor der Hochzeit versucht haben, sich mit der Queen anzulegen. Meghan wollte eine andere Tiara tragen als die Queen ihr borgen wollte. Harry soll deshalb an die Decke gegangen sein, bis die Queen beide ordentlich herunterputzte.

William, Kate, George, Charlotte und Louis in Bildern



(lam)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
PeopleRoyalsPrinz HarryRoyals

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen