Meghan und Harry pfeifen auf Social Media

Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen nicht länger auf sozialen Netzwerken zu finden sein.
Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen nicht länger auf sozialen Netzwerken zu finden sein.
Photo Press Service
Der Prinz und die Herzogin machen ernst: In Zukunft werden sie nicht mehr auf Social-Media-Plattformen zu finden sein und gehen offline.

Der "Megxit" von Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) zieht sich digital fort. Doch im Gegensatz zum vergangenen Jahr, in dem sich das Promi-Paar vom britischen Königshof verabschiedete, ziehen die beiden Anfang 2021 den Stecker auf ihren Social-Media-Kanälen. Künftig wollen sie nämlich mit Sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder Twitter nichts mehr zu tun haben, berichtet die britische "Sunday Times".

Sussexes nicht mehr auf Social Media

Für aufmerksame Beobachter kommt diese Entscheidung wenig überraschend, denn seit letzten März hat sich auf dem Instagram-Account des Paares so gut wie nichts getan. Und das, obwohl knapp zehn Millionen Follower neugierig auf News von Meghan und Harry warteten. Weil das Paar aber in der Vergangenheit immer wieder Hass-Kommentaren und fiesen Angriffen im Netz augesetzt war, wollen sie nicht länger auf Social-Media-Plattformen zu finden sein.

Laut eines Insiders hätten die Sussexes deshalb auch "keine Pläne", die digitalen Netzwerke für die Bewerbung ihrer "Archewell"-Stiftung zu nutzen. Ihr erster eigener Podcast auf Spotify, der vor Weihnachten mit einer Spezialausgabe auf Sendung ging, dürfte auch abseits davon ein großer Erfolg sein. Dazu kommt der Millionen-Deal, den sich die beiden mit Streaming-Gigant Netflix für künftige Zusammenarbeiten gesichert haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Herzogin MeghanPrinz Harry

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen