Meghan Markle offenbart: Sie hatte eine Fehlgeburt

Meghan Markle
Meghan Markle(Bild: kein Anbieter/picturedesk.com)
Die Ehefrau von Prinz Harry erzählte in einem Interview mit der "New York Times", dass sie im Juli eine Fehlgeburt erlitten hat.

Meghan Markle hat im Juli ihr zweites Kind verloren! Die Herzogin bemerkte es, als sie beim Windeln wechseln plötzlich einen starken Schmerz im Bauch verspürte. "Es war ein Julimorgen, der wie gewöhnlich an jedem anderen Tag so begann, mit Frühstück machen. Nachdem ich seine Windel gewechselt hatte, verspürte ich plötzlich einen starken Krampf. Ich ließ mich mit ihm auf den Boden sinken, summte ein Schlaflied, um uns beide zu beruhigen. Die fröhliche Melodie war ein Kontrast zu meinem Gefühl, dass etwas nicht stimmte", offenbarte sie im Interview mit der New York Times.

Harry und Meghan weinten im Krankenhaus

Sie klammerte sich an ihren erstgeborenen Sohn Archie, als es passierte. Im Spital brachen Meghan und ihr Ehemann Prinz Harry in Tränen aus: "Ich habe versucht, mir vorzustellen, wie wir uns davon erholen." Ein Kind zu verlieren sei ein "unerträglicher Schmerz", so Meghan.

Viele hätten diese Erfahrung gemacht, aber nur wenige sprechen darüber. Das soll sich ändern, so Meghan. Sie fordert die Menschen dazu auf, einander zu fragen, ob alles in Ordnung sei. "So sehr wir unterschiedlicher Meinung sind, so sehr wir räumlich getrennt voneinander sind, die Wahrheit ist, dass wir mehr denn je verbunden sind durch das, was wir dieses Jahr alleine und gemeinsam erlebt haben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Meghan Markle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen