Meghan Markles Fitness-Programm für die Hochzeit

Am 19. Mai tritt die Schauspielerin vor den Traualtar - und alle Augen werden auf sie gerichtet sein. Kein Wunder, dass sie zweimal am Tag Sport betreibt.
In wenigen Wochen ist es soweit: Meghan Markle und Prinz Harry werden sich am 19. Mai 2018 in London das Jawort geben. Die Vorbereitungen für die royale Traumhochzeit laufen auf Hochtouren – das gilt auch für Meghan Markles Body.

Wie ein Insider nun dem "Heat"-Magazin verraten hat, hält sich die 36-Jährige jetzt an einen straffen Fitness- und Ernährungsplan, der zwei Sporteinheiten pro Tag beinhaltet: "Sie geht jeden Morgen für eine Stunde aufs Laufband oder steigt aufs Indoor-Rad und wiederholt das Ganze am Abend."

Fokus auf Bauch und Arme

Zusätzlich zu den schweißtreibenden Ausdauer-Sessions stehen bei der Amerikanerin auch spezielle Kraft-Übungen für Bauch und Arme auf dem Programm. Dem Insider zufolge bekommt die zukünftige Frau von Prinz Harry "schon ein richtiges Six-Pack von all den Sit-ups und Bauchübungen, die sie macht." Regelmäßige Sauna-Gänge sollen der brünetten Schönheit zudem helfen, ihren Körper zu entschlacken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Yoga scheint aktuell nicht auf dem Plan zu stehen, oder betreibt sie das etwa ganz nebenbei nach dem Mittagessen? Seit vielen Jahren zählt die meditative Sportart eigentlich zu den fixen Tagesprogrammpunkten der ehemaligen "Suits"-Darstellerin. Drei Jahre lang ließ sich die 36-Jährige von Yogalehrer Craig McNamee darin unterrichten. Dieser verriet vor einiger Zeit dem Women's Health-Magazin, wie genau das Training aussah: Drei bis vier Mal die Woche absolvierte Meghan jeweils 45 minütige Yoga-Sessions. Diese starteten mit einem Cardio-Aufwärmtraining. Danach wurde gedehnt und es folgte ein Zirkeltraining, das in erster Linie Meghans Haltung verbesserte. Zudem konzentrierte sich Meghan auf das Training ihrer mittleren und seitlichen Bauchmuskeln, von Po, Rücken und Beckenboden.





Keine Kohlenhydrate, kein Alkohol

Mit all dem Sport ist es offenbar aber noch nicht getan. Zur Mission royaler Traumbody zählt auch eine strikte Diät: Die Herzogin in spe soll unter anderem Kohlenhydrate nahezu komplett von ihrem Speiseplan gestrichen haben. Stattdessen bestehen ihre Mahlzeiten derzeit angeblich vor allem aus Gemüse, Obst, etwas Quinoa sowie viel Wasser und Kräutertee. Auf Alkohol wird völlig verzichtet.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
HeuteInFormFitness-TrendsDiätMeghan MarkleHarry und Meghan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen