Mehr als 30.000 Besucher auf der Zurich Game Show

Die Messe Zürich war über das Wochenende ein Hotspot für Game-Fans. In den Hallen zeigten zahlreiche Hersteller und Entwickler, was sie zu bieten haben.
Cosplay, E-Sport und Games dominierten die Zurich Game Show. Am Event gab es unter anderem auch eine große Ecke, wo Besucher Schweizer Games anspielen konnten. Beliebt war auch der Retro-Corner. Dort flackerten alte Videospiele – bekannte und unbekanntere – über die Röhrenbildschirme.

Neben einem großen Cosplay-Contest war auch E-Sport ein großes Thema. Gleich auf vier Bühnen fanden an der Zurich Game Show die Turniere statt.

Servette Geneva Esport holte sich den Pokal beim "Rocket League"-Wettkampf. Beim Taktik-Shooter "CS: Go" gewannen die Kingzzz. Das Team ist somit Sieger der Swiss Gaming Challenge. Silent Gaming heißen die Gewinner bei "League of Legends". Den ersten Platz in der "Super Smash Bros. Ultimate" Swiss Team Championship holten sich Panda Local. Die Mannschaft qualifizierte sich damit für den "Super Smash" European Team Cup 2019–2020.

Beliebte Gameplay-Demo

Auch zahlreiche Gäste waren auf das Event gereist. So berichteten etwa Charles Martinet ("Super Mario"), der Youtuber Domtendo, Steve J. Palmer ("Red Dead Redemption 2") oder gar Superman Dean Cain auf der großen Bühne von ihrer Arbeit in der Game- und Film-Industrie. Danach standen die Stars für Fotos und Autogramme zur Verfügung.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein weiteres Highlight war die Gameplay-Demo von "Cyberpunk 2077", einem der meisterwarteten Games des kommenden Jahres. Der Senior-Level-Designer Miles Tost vom Game-Entwickler CD Projekt Red gab Einblick in die faszinierende Welt von "Cyberpunk 2077".

Datum 2020 folgt noch

Mit 34.000 Besuchern war die Zurich Game Show auch 2019 gut besucht. Trotzt des sonnigen Wetters konnte die Besucherzahl gegenüber den Vorjahren gesteigert werden. "Es geht uns nicht primär darum, neue Rekorde aufzustellen, sondern vielmehr darum, den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm mit Innovationen und hochwertigem Content zu bieten", sagte Martin Schorno, Gründer und Leiter des Events.

"Darum sind wir sehr glücklich darüber, dass wir nicht nur von Besuchern, sondern auch von Ausstellern aus dem In- und Ausland absolut positive Feedbacks erhalten haben." Das Datum für nächstes Jahr steht noch nicht fest.

Nav-AccountCreated with Sketch. tob TimeCreated with Sketch.| Akt:
Stadt ZürichNewsDigitalGamesVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren