Menschen mit dieser Blutgruppe stecken sich seltener an

Eine Studie aus St. Gallen bestätigt eine These, die bereits im Frühjahr aufgekommen war.
Eine Studie aus St. Gallen bestätigt eine These, die bereits im Frühjahr aufgekommen war.istock
Die Blutgruppe hat einen messbaren Effekt auf das Risiko, mit Corona infiziert zu werden. Eine Studie aus der Schweiz bestätigt eine bekannte These.

"Personen mit Blutgruppe 0 haben ein nur rund halb so großes Risiko, sich mit SARS-Cov-2 anzustecken." Das sagt Infektiologe Philipp Kohler in der SRF-Sendung "Puls". Eine Studie des Kantonsspitals St. Gallen bestätigt eine These, die bereits im Frühling aufgekommen ist, wonach die Blutgruppe Einfluss auf die Anfälligkeit hat, an Covid-19 zu erkranken.

Die St. Galler Forscher sind dennoch überrascht über das deutliche Resultat und den statistisch messbaren Effekt. An der Studie machten 4500 Spitalmitarbeiter aus 17 Institutionen mit.

Forscher erklären sich den Effekt mit der bekannten Abstoßreaktion unter den verschiedenen Blutgruppen. An der Oberfläche von roten Blutkörperchen und Gewebezellen liegen sogenannte Antigene. Gegen diese gibt es Antikörper, die fremde Blutgruppen abwehren. Forscher der Medizinischen Universität Graz, die ebenfalls nach den Gründen für den Schutzfaktor Blutgruppe suchen, gehen davon aus, dass die Antikörper von Menschen mit Blutgruppe 0 mit dem Coronavirus reagieren und es diesem erschweren, sich auszubreiten.

Auf den Verlauf einer Ansteckung hat die Blutgruppe allerdings keinen Einfluss. Auch Menschen mit Blutgruppe 0 können demnach schwer erkranken.

Auch Kleinkinder können schützen

Die Studie des Kantonsspitals St. Gallen lieferte eine weitere Erkenntnis: Das Zusammenleben mit Kindern unter zwölf Jahren führt laut den Forschern nicht zu mehr, sondern eher zu weniger Infektionen.

Weil gerade jüngere Kinder normalen Corona-Erkältungsviren besonders ausgesetzt sind und häufig Erkältungen mit nach Hause bringen, könnten sich im Immunsystem der Erwachsenen bestimmte Zellen an solche Erkältungs-Coronaviren erinnern und wissen, wie sie zu bekämpfen sind. Auch wenn es sich hierbei zunächst nur um Hypothesen handelt: Es gibt Hinweise, dass dieser Immunschutz teilweise auch gegen das neue Coronavirus wirkt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
CoronavirusSchweizForschung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen