Richard Lugner gibt Entwarnung

Millionen-Schulden: Ist die Lugner-City in Gefahr?

Vor wenigen Tagen machte Richard Lugner seine hohen Schulden bekannt. Große Sorgen muss man sich aber keine machen, versichert er jetzt.

Heute Entertainment
Millionen-Schulden: Ist die Lugner-City in Gefahr?
Richard Lugner erklärt, die Lugner-City hat Gewinne erzielt.
Andreas Tischler / Vienna Press; Karl Schöndorfer / picturedesk.com

40 Millionen Euro hat Baumeister Richard Lugner (91) an Schulden angehäuft. Aktuell heißt es deshalb, sparen, wo es nur geht. Im Zuge der Schlagzeilen um seine Finanzprobleme fragen sich viele auch, wie es denn um seine berühmte Lugner-City steht. Der Society-König von Österreich klärt im Gespräch mit "Heute" auf.

Lugners City geht es gut

Im Hause Lugner wird gespart, auch bei seinen Nachkommen, die deshalb nun das "teure Auto verkaufen und einen Gebrauchtwagen kaufen wollen", erklärt der 91-Jährige.

    27. September 1990: Die Eröffnung der Lugner City mit nur 15.000 Quadratmeter
    27. September 1990: Die Eröffnung der Lugner City mit nur 15.000 Quadratmeter
    zVg

    Aber wie steht es um die Lugner-City, ist auch sie von den Geldsorgen des Society-Löwen betroffen? Dazu gibt er im "Heute"-Talk Entwarnung: "Nein, wir funktionieren gut. Wir betreiben die Lugner-City erfolgreich, haben letztes Jahr 9,94 % gegenüber 2022 zugelegt, was wenige geschafft haben. Auch heuer sind wir schon im Plus. Unsere Schulden werden entsprechend dem Kreditvertrag laufend reduziert."

    VIP-Bild des Tages

      Laura Müller zeigt auf Insta, was sie hat und wirbt dabei für ihren OnlyFans-Account.
      Laura Müller zeigt auf Insta, was sie hat und wirbt dabei für ihren OnlyFans-Account.
      Instagram/Laura Müller

      Auf den Punkt gebracht

      • Richard Lugner hat Schulden in Millionenhöhe bekanntgegeben, jedoch beruhigt er nun, dass man sich keine großen Sorgen machen müsse
      • Trotz der Sparmaßnahmen im Hause Lugner läuft die Lugner-City erfolgreich und die Schulden werden gemäß dem Kreditvertrag regelmäßig reduziert
      red
      Akt.