Ministerin fährt 27 Stunden mit Zug nach Glasgow

Umweltministerin Leonore Gewessler
Umweltministerin Leonore GewesslerDenise Auer
Leonore Gewessler vertritt Österreich bei der Weltklimakonferenz in Glasgow. Auf einen Flug verzichtet die Klimaministerin – sie plant eine Zug-Reise.

Als Klimaministerin mit dem Flugzeug zur Klimakonferenz? Geht nicht! Leonore Gewessler (Grüne) wählt die Bahn. Das sind die Stationen ihrer 27 Stunden dauernden Reise über 2.100 Kilometer:

Sonntag, 7.11., 20:13 Uhr: Gewessler steigt in den Nachtzug nach Brüssel, wo sie am Montag um 9:55 Uhr ankommt – nach 13 Stunden und 42 Minuten Zugfahrt. Am 8.11. geht es um 16 Uhr von Brüssel über Eurotunnel und London 800 Kilometer weiter nach Glasgow in Schottland. Ankunft dort am selben Tag um 23:09 Uhr. 27 Stunden war die Ministerin dann unterwegs, mit dem Flugzeug hätte sie sechs Stunden gebraucht. Dafür hat sie eine bessere Öko-Bilanz: Die Fahrt mit der Bahn produziert 26 Kilo CO2, mit dem Flieger wären es 648 Kilogramm gewesen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Leonore GewesslerKlimaschutzKlimaZugReise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen