Missglücktes Überholmanöver – sechs Personen verletzt

Schwerer Verkehrsunfall in der Südoststeiermark (Symbolfoto)
Schwerer Verkehrsunfall in der Südoststeiermark (Symbolfoto)Getty Images
Bei einem Überholvorgang kam es im Bezirk Südoststeiermark zu einer Kollision zweier Pkw. Dabei wurden sechs Personen zum Teil schwer verletzt.

Gegen 17:45 Uhr war eine 65-jährige Slowenin mit drei Arbeitskolleginnen (50, 64, 72) auf der B 57 in Fahrtrichtung Jennersdorf unterwegs. Es herrschte starker Regen und die Sicht war sehr schlecht. Ein nachkommender 23-jähriger Autolenker wollte den Pkw der 65-Jährigen überholen. Laut seinen Angaben kam es aufgrund der nassen Fahrbahn zu einem Aquaplaning, worauf er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er touchierte das Auto der 65-Jährigen, wobei dieser in einen angrenzenden Begleitweg geschleudert wurde. Auch der Pkw des jungen Südoststeirers kam von der Fahrbahn ab und auf dem Begleitweg zum Stehen.

Bei dem Unfall wurden die Frauen aus Slowenien zum Teil schwer verletzt. Der 23-Jährige sowie sein 21-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. Sie alle wurden ins Krankenhaus nach Feldbach eingeliefert.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account dob Time| Akt:
SteiermarkLPD SteiermarkSüdoststeiermarkFehringVerkehrsunfallFeuerwehreinsatz

ThemaWeiterlesen