Silvester-Rebellen

Mit Wagerl – Rowdys demolieren Wiener Jugendzentrum

In der Wiener Donaustadt zahlte ein Jugendzentrum einen hohen Preis für das Neujahrs-Fest. Der Eingangsbereich fiel nämlich Vandalen zum Opfer.

Robert Cajic
Mit Wagerl – Rowdys demolieren Wiener Jugendzentrum
Mit einem Einkaufswagen wurde der Jugendtreff-Eingang zerstört.
Leserreporter

Die Wiener Polizei, Berufsfeuerwehr und Berufsrettung befanden sich zum Jahreswechsel im Dauereinsatz. Insbesondere wegen Lärmerregungen, Sachbeschädigungen bzw. auch wegen der illegalen Zündung von pyrotechnischen Gegenständen mussten die Einsatzkräfte immer wieder ausrücken. So auch am Neujahrstag im 22. Bezirk, wo ein Jugendzentrum beschädigt wurde.

    Mit Wagerl – Rowdys demolieren Wiener Jugendzentrum
    Mit Wagerl – Rowdys demolieren Wiener Jugendzentrum
    Leserreporter

    Anzeige gegen unbekannt

    Am Morgen nach der Silvester-Party blickten Anrainer und Passanten betroffen auf das Jugendzentrum Hirschstetten in der Pirquetgasse. Der Grund: Zum Jahreswechsel brannten bei bisher unbekannten Tätern alle Sicherungen durch – mit einem Einkaufswagerl zerstörten die Rowdys den Eingang des Jugendklubs. Auch zwei Fensterscheiben wurden in Mitleidenschaft gezogen und demoliert.

    Wie die Wiener Polizei gegenüber "Heute" bestätigt, wurde Anzeige gegen eine unbekannte Täterschaft an die Staatsanwaltschaft Wien wegen des Verdachts der Sachbeschädigung gestellt. Der Einsatz von Pyrotechnik wie Böllern kann nicht ausgeschlossen werden. Am letzten Tag des Vorjahres fackelten zwei Teenager (12,14) bereits in Wien-Liesing einen Jugendtreff ab – sie wurden wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.

    Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

    Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

      rca
      Akt.