Modetrend: Wir rollen den Kragen wieder auf!

Der Modetrend des Herbstes 2016 ist klar: Rollkragenpullover sind wieder da. Dass sie allerdings in so unterschiedlichen Varianten daherkommen, dass man sie nicht klar dem Themen Rollkragen zuordnen kann, ist eine erfreuliche Sache.
Woran denken wir bei Rollkragen? Apple-Gründer Steve Jobs oder Fußball-Trainer Joachim Löw? Oder vielleicht einen Philosophie-Professor? Dass Rollkrägen mehr als trendy sind, ist dem Comeback der 90er zu verdanken. Dabei haben die Rollkragenpulli-Träger diesmal die Qual der Wahl. 

Der Rollkragen schleicht sich an. Auf Strickkleidern und in unterschiedlichen Längen und Höhen ist er auf dem Vormarsch. Doch was die Amerikaner etwas uncharmant als "Turtle Neck" (zu deutsch "Schildkrötengenick") bezeichnen und uns eher an den Winterschlaf des Reptils denken lässt, kann auch sexy sein. 

Stars wie Kylie Jenner oder Gwen Stefani haben in der Vergangenheit bewiesen, dass der Rollkragen mit vielen Kombinationsmöglichkeiten aufwarten kann und einen interessanten Twist im Styling bietet. 

Auch in Bezug auf Tops werden wir uns dann in der wärmeren Jahreszeit an den Halsschmeichler gewöhnen müssen, denn er wird so schnell nicht mehr verschwinden. Die 90s haben uns dafür zu fest im Griff. Und wo wir schon dabei sind - ja auch schillernder Nicki-Samt UND Rollkragen wurden bereits gesichtet. Jetzt brauchen wir nur noch unsere bunte Schnullerkette und alles wird gut ... 

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen