Die chaotische Welt des Mädchen-Killers Saber A.

So lebte der junge Killer von Michelle F. in Österreich. "Heute" sah sich im Zimmer des 17-Jährigen um. Der erste Blick in den Raum schockiert.

Am Couchtisch des mutmaßlichen Messer-Mörders liegt ein langes Messer, an seiner Pinnwand prangt der Beweis für seinen unglaublichen Hass auf jene Gesellschaft, die ihm ein neues Zuhause gab, ihn aufnahm.

"Fuck the System" ist da zu lesen – in bunt ausgemalten Lettern. Unterschrieben von Saber A. und seinem Opfer Michelle F. Der erste Blick in das Zimmer des 17-Jährigen im ersten Stock der Volkshilfe-Unterkunft "Maradona" in Steyr (OÖ) schockiert.

Die Wände sind rot-weiß-rot gestrichen. Der junge Afghane besaß eine blaue Stoffcouch, ein Bett und einen Fernsehapparat mit Soundsystem.

Fan von Pokémon

Berge von Gewand sind in dem 15-Quadratmeter-Raum verstreut. Auf einem Kästchen stehen Haarspray und Hautcreme – Saber legte Wert auf sein Äußeres. Er war Pokémon-Fan und Anhänger der Dubstep-Band "Skrillex", wie Poster belegen.

Alle Hintergrund-Storys

Hat sich Michelles Killer ins Ausland abgesetzt?

Nach Mord in Steyr: Polizei ist Killer auf den Fersen

Michelle (16) mit Stich von hinten in die Lunge getötet

So trauern die Familie und Freunde um Michelle (16)

FPÖ gibt SPÖ Schuld am Mord von Michelle F. (16)

16-Jährige ermordet - Freund ist tatverdächtig

Freund versperrte Zimmer der 16-Jährigen mit Kasten

Michelle (16) in ihrem Kinderzimmer getötet

16-Jährige getötet, Polizei sucht diesen Burschen (17) (sk)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SteyreggGood NewsOberösterreichSabine Mord

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen