Mord-Alarm: Mutter in Wien tötet eigene Kinder

In diesem Haus hat sich am Samstagvormittag (17.10.2020) ein Dreifachmord zugetragen.
In diesem Haus hat sich am Samstagvormittag (17.10.2020) ein Dreifachmord zugetragen.Heute
Eine Frau meldete sich am Samstag bei der Wiener Polizei und gab an, ihre drei Kinder getötet zu haben. 

Mordalarm in Wien-Donaustadt. Am Samstag meldete sich in den frühen Morgenstunden eine Frau (31) am Polizeinotruf und gab an, soeben ihre Kinder getötet zu haben und sich nun selbst töten zu wollen. Die Frau wurde von Ersteinschreitern in ihrer Wohnung angetroffen und auf Grund der geäußerten Selbstgefährdung fixiert.

Bei einer sofortigen Durchsuchung der Wohnung im Bereich des Kagraner Platzes fanden eintreffende Polizeibeamten zwei Kinder vor, bei denen eindeutige Todeszeichen vorhanden waren. Ein Kind war acht Monate alt, das andere drei Jahre. Der jüngste war ein Bub. 

Drittes Kind starb im Spital

Ein zweites Mädchen (neun Jahre alt) wurde in ein Krankenhaus gebracht, die Reanimation blieb in diesem Fall jedoch erfolglos. Zur Stunde findet die kriminalpolizeiliche Erstaufnahme am Tatort statt. Ein gerichtsmedizinischer Befund zur Todesursache steht noch aus. Eine Aussage der Festgenommenen liegt noch nicht vor. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unbekannt, das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen.

Es ist die nächste Schreckensnachricht aus Wien. Erst am Mittwoch wurde ein Juwelier in Wien-Landstraße ermordet. Offenbar wurde der 74-Jährige im Zuge eines Raubüberfalles regelrecht hingerichtet

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen