Nach Corona-Party will Influencerin Pocher anzeigen

Oliver Pocher hat der Welt der Influencer den Kampf angesagt. In seiner "Bildschirmkontrolle" lässt er selbst ernannte Social-Media-Größen reihenweise auffliegen.
Oliver Pocher hat der Welt der Influencer den Kampf angesagt. In seiner "Bildschirmkontrolle" lässt er selbst ernannte Social-Media-Größen reihenweise auffliegen.
imago images
Der TV-Comedian lässt die Corona-Verstöße des Instagram-Models auffliegen, die nun selbst die Krallen ausfährt. Sie klagt Pocher wegen Beleidigung.

Oliver Pocher (42) und die Welt der Influencer – eine Geschichte, die der TV-Comedian fleißig mit neuen Kapiteln füllt. In seiner "Bildschirmkontrolle" auf Instagram schaut Pocher den selbst ernannten Social-Media-Größen ganz genau auf die Finger und rückt dabei auch immer wieder neue Aufreger ins Rampenlicht. In seiner neuesten Ausgabe knöpft er sich die feierwütige Influencerin Tessa (25) vor, die auf ihrer Luxus-Geburtstagsfeier gleich auf eine ganze Reihe von Corona-Regeln pfiff.

Pocher lässt Corona-Party auffliegen

Empört fährt Pocher mit Tessa und ihrer Partymeute auf Social Media Schlitten, bezeichnet die Gesellschaft als "selbstsüchtige, durchoperierte Hohlfritten" und hat nur noch Verachtung für die verantwortungslose Clique übrig. "Das ist kein Mobbing, sondern man sagt euch die Wahrheit ins Gesicht", erklärt Pocher in seiner Kampfansage. "Ihr seid ja auch so unfassbar hohl, dass Ihr das auch noch alles online stellt", so der Comedian. "Nicht nur, dass ihr gegen sämtliche Regeln verstoßt, ihr filmt euch auch noch dabei und denkt, ihr seid geil."

Influencerin erleidet "gesundheitlichen Zusammenbruch"

Über 1,5 Millionen User sind bereits auf Pochers neue "Bildschirmkontrolle" aufmerksam geworden, darunter auch das Ordnungsamt Meerbusch. Laut "Bild" habe die Behörde "diesbezüglich die Ermittlungen gegen die Veranstalter sowie die Teilnehmer der Party aufgenommen", lässt ein Sprecher ausrichten. Den Beteiligten drohen Strafen von bis zu 10.000 Euro.

Der Zorn der ertappten Influencerin richtet sich hingegen an Pocher und will eine Strafanzeige wegen Beleidigung stellen. Seit der Veröffentlichung sollen unzählige Hate-Mails und sogar Morddrohungen im digitalen Postfach der 25-Jährigen gelandet sein, lautet die Begründung ihres Anwalts. Sie selbst habe nach dem Vorfall einen "gesundheitlichen Zusammenbruch" erlitten und erholt sich in der Schweiz von den Strapazen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Oliver Pocher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen