Nach Infarkt beim Dreh: "Breaking Bad"-Star nimmt Pause

Bob Odenkirk in der 3. Staffel "Better Caul Saul"
Bob Odenkirk in der 3. Staffel "Better Caul Saul"Michele K.Short/AMC/Sony Pictures Television/Netflix
Während der Dreharbeiten zur neuen Staffel von "Better Call Saul" brach Schauspieler Bob Odenkirk zusammen. Nun meldet er sich zu Wort.

"Ich werde wieder okay sein", schreibt der TV-Star auf Twitter. Es sind die ersten Worte, nachdem er völlig überraschend in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Während eines Drehs im US-Bundesstaat New Mexiko soll er plötzlich zusammengesackt sein. Grund: Ein Herzinfarkt!

Staffel wird verschoben

Nun bedankt sich Odenkirk bei seinen Kollegen und seinem Ärzteteam. So hätten sie eine Gefäßblockade ohne Operation beseitigen können.

Gleichzeitig erklärt der Schauspieler, der sich als schrulliger Anwalt in der Erfolgsserie "Breaking Bad" einen Namen machte, dass er sich nun eine Auszeit von den Kameras nehmen wird. Die Fans zeigen allesamt Verständnis für die Entscheidung, müssen sich aber nun noch etwas länger gedulden. Denn damit ist klar, dass der Staffelstart von "Better Call Saul" erneut verschoben werden muss.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Bob Odenkirk

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen