Nach Kritik – Stöckl entfolgt Mathea und löscht Foto

Mathea mit Claudia Stöckl
Mathea mit Claudia StöcklMartin Krachler/Hitradio Ö3
Claudia Stöckl wurde für ihren Ö3-Talk mit Mathea heftig kritisiert. Jetzt löschte die Moderatorin einfach das Foto und entfolgte dem Popstar.

Austro-Star Mathea ("2x") plauderte vergangenen Sonntag mit Moderatorin Claudia Stöckl bei der Ö3-Radioshow "Frühstück bei mir". Dabei gab es aber wieder vor allem ein Thema: Der blaue BH beim Auftritt im Happel-Stadion!

Stöckl sprach sie konkret darauf an und meinte: "Du hattest da einen blauen BH an und drüber eine weiße Jacke. Aber dein Oberkörper, deine Brüste waren sehr deutlich zu sehen. Würdest du heute nochmal so auf die Bühne gehen – für ein Ukraine-Benefizkonzert?"

Jetzt lesen: Stöckl bei Ö3: "Deine Brüste waren deutlich zu sehen"

"Aber ist das Feminismus?"

Mathea sagt dazu klar und deutlich: "Auf jeden Fall. Für mich war das ein normales Outfit. Mich hat es sehr überrascht, dass ich als Künstlerin so sexualisiert werde. Ich finde im Jahr 2022 sollte das kein Thema mehr sein, dass Frauen dafür kritisiert werden, wie sie sich präsentieren."

Mit dieser Antwort gab sich Stöckl aber nicht zufrieden. Sie hakte erneut nach: "Aber findest du, ist das Feminismus? Im BH auf der Bühne stehen?". Mathea völlig entschlossen: "Auf jeden Fall!" Die Moderatorin meinte, es gehe im Feminismus um andere Themen, wie gleiches Gehalt. Die Sängerin betonte nochmal: "Nur, weil ich einen großen Busen habe, wird mir vorgeworfen, es wäre pietätslos. Das ist lächerlich".

Stöckl platzt der Kragen

Im Netz wurde das Interview auf der Insta-Seite von Stöckl zum Thema. Mehrere User kritisierten die Moderatorin für ihre Äußerungen. So schrieb eine Userin: "Ich finde es sehr traurig, dass es immer Frauen sind, die andere Frauen bezüglich ihres Aussehens diskriminieren". Eine andere Nutzerin meinte: "Selten mich so geschämt einer Moderatorin zuzuhören". Stöckl reagierte zunächst selbst auf die Kommentare. Sie betonte, dass sie selbst für "Female Empowerment" sei. Jedoch solle man über unterschiedliche Ansichten diskutieren dürfen. 

Jetzt wurde es Stöckl aber offenbar zu viel. Die Moderatorin löschte das Foto mit Mathea auf ihrer Instagram-Seite und entfolgte ihr sogar auf der Plattform...

Jetzt lesen: "Richtig peinlich": Ärger für Stöckl nach Mathea-Talk

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Claudia StöcklMathea

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen