Nach Pizza-Toten: Wurst-Erzeuger Wilke ist pleite

Dunkle Wolken ziehen über dem Unternehmen auf.
Dunkle Wolken ziehen über dem Unternehmen auf.Bild: picturedesk.com/APA
In Deutschland sind zwei Menschen durch mit Listerien verseuchte Lebensmittel gestorben. Nun beantragt der Wursterzeuger Wilke die Insolvenz.
Das Lebensmittelproduzent "Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren" wird von deutschen Behörden mit dem Tod zweier Menschen im Bundesland Hessen in Verbindung gebracht. Er soll mit Listerien verseuchte Lebensmittel in Umlauf gebracht haben. Mittlerweile hat das Unternehmen sämtliche Fleisch- und Wurstwaren zurückgerufen.

All diese negativen Schlagzeilen schlagen sich nun offenbar auch auf die wirtschaftliche Situation des Unternehmens nieder. Wie die deutsche "Bild" berichtet, hat "Wilke" die Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens beantragt. Bei dem Unternehmen, das weltweit exportiert – auch nach Österreich wurde bislang geliefert – stehen nun 200 Arbeitsplätze auf dem Spiel.



CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWeltInsolvenz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren